hansaton-logo.svg
Kontakt

Support

Häufig gestellte Fragen

STRATOS Hörgeräte

Um herauszufinden, ob Ihr Telefon mit den STRATOS Hörgeräten kompatibel ist, geben Sie bitte hier die Daten zu Ihrem Telefon ein.  

Um das iPhone mit den Hörgeräten von HANSATON für Anrufe und zum Streamen von Medien zu koppeln, müssen Sie folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie den Startbildschirm Ihres iPhone und tippen Sie auf das Einstellungen-Symbol
  2. Tippen Sie im Einstellungsmenü auf das Bluetooth-Symbol
  3. Tippen Sie auf den Schieberegler neben Bluetooth, um Bluetooth zu aktivieren
  4. Öffnen Sie die Batterieklappen der Hörgeräte für fünf Sekunden. Schließen Sie sie wieder und schalten Sie die Hörgeräte wieder ein. Wenn bei Ihrem Hörgerät keine Batterieklappe vorhanden ist, schalten Sie zuerst beide Hörgeräte durch Drücken des unteren Tastenteils aus, bis die LED rot leuchtet (4 Sekunden). Schalten Sie dann beide Hörgeräte durch erneutes Drücken derselben Taste wieder ein, bis die LED grün leuchtet (2 Sekunden)
  5. Nach einigen Sekunden erscheint der Name der Hörgeräte auf dem iPhone-Display. Tippe Sie es zur Auswahl an
  6. Es erscheint nun eine Mitteilung zur Bluetooth Kopplungsanfrage. Klicken Sie auf „Koppeln“ oder „Ok“
  7. Ein Verbindungston wird über die gekoppelten Hörgeräte ausgegeben

Ihr iPhone ist jetzt mit Ihren Hörgeräten verbunden.

Um die Verwendung des iPhone mit dem Hörgerät zu beenden, befolgen Sie bitte folgende Schritte:

  1. Tippen Sie im Startbildschirm des iPhone auf das Einstellungen-Symbol
  2. Tippen Sie im Einstellungsmenü auf Bluetooth
  3. Tippen Sie auf das „i“-Symbol neben dem Hörgerätename
  4. Tippen Sie auf Dieses Gerät löschen

Die Kopplung zum Telefon wurde nun aufgehoben und Sie erhalten keine Anrufe mehr über dieses Telefon.

Sie können auf zwei Arten überprüfen, ob das iPhone mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten verbunden ist:

Ist Bluetooth derzeit am Telefon aktiviert?

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm des iPhones auf das Einstellungen-Symbol.
  2. Tippen Sie in den Einstellungen auf das Bluetooth-Symbol.
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Schiebeschaltfläche grün ist.
  4. Tippen Sie andernfalls die Schiebeschaltfläche an, um Bluetooth zu aktivieren.

Befindet sich eine neue Batterie in den Hörgeräten?

  1. Tauschen Sie die Batterie des Hörgeräts aus.
  2. Schließen Sie die Batterieklappe des Hörgeräts im Kopplungsmodus.
  3. Das Hörgerät befindet sich drei Minuten lang im Kopplungsmodus.

Folgen Sie den Abläufen zur Kopplung, um die Hörgeräte mit dem iPhone zu verbinden.

Es kann unter Umständen passieren, dass das Audiosignal des Telefongesprächs nicht an das Hörgerät weitergeleitet wird. Sie haben hierfür verschiedene Möglichkeiten:

  • Wenn Sie den Anrufton hören, nehmen Sie das Gespräch mit dem Taster am Hörgerät an und nicht direkt am Telefon. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anruf direkt an das Hörgerät übertragen wird.
  • Konfigurieren Sie Ihr iPhone entsprechend, um den Anruf standardmäßig an das Hörgerät weiterzuleiten. Siehe die Konfigurationsoptionen des iPhone.
  • Während eines Anrufs können Sie wie folgt auf den Mobilteil des Telefons umschalten:
  1. Wählen Sie in der Anruferanzeige die Audio-Taste aus.
  2. Es erscheint ein Menü mit allen Optionen zur Weiterleitung.
  3. Wählen Sie Ihr Hörgerät aus der Liste aus.
  4. Sie sollten den Anrufer jetzt über Ihr Hörgerät hören können.

Eine weitere Möglichkeiten ist:

  • Überprüfen Sie den Empfang am Mobiltelefon und begeben Sie sich wenn möglich an einen Ort, an dem Sie besseren Empfang haben.
  • Während eines Anrufs wird Ihre Stimme durch die Mikrofone an den Hörgeräten aufgenommen. Überprüfen Sie die Mikrofonanschlüsse an den Hörgeräten auf Ablagerungen. Sollten Ablagerungen vorhanden sein, entfernen Sie sie mit einer Bürste oder einem Tuch.
  • Die Hörgeräte haben in einer sehr lauten Umgebung möglicherweise Probleme, die Stimme des Anrufers aufzunehmen. Suchen Sie eine leisere Umgebung auf oder leiten Sie den Anruf alternativ auf das Telefon um und sprechen wie gewöhnlich in das Mikrofon des Telefons.

Falls diese Schritte nicht funktionieren, entfernen Sie die Kopplung aus Ihrem Telefon, starten Sie das Telefon sowie die Hörgeräte neu und koppeln Sie das Smartphone erneut mit den Geräten.

Um sicherstellen, dass eingehende Anrufe über die Bluetooth-fähigen Hörgeräte geleitet werden, sollten Anrufe immer mit dem Taster auf den Hörgeräten angenommen werden.

Erhöhen Sie die Lautstärke mit den Lautstärkereglern auf dem Telefon, falls Sie den Anrufer über das Telefon immer noch nicht verstehen.

Ausgehende Anrufe werden wie gewohnt vom Telefon aus getätigt. Der Anruf wird, abhängig von den Einstellungen des iPhones, automatisch an die Hörgeräte geleitet.

Falls der Anruf nicht automatisch an das iPhone geleitet wird, lässt sich dies wie folgt beheben:

  1. Wählen Sie in der Anruferanzeige die Audio-Taste aus
  2. Es erscheint ein Menü mit allen Optionen zur Weiterleitung
  3. Wählen Sie NAME DES HÖRGERÄTS
  4. Sie hören nun den Anrufer über Ihre Hörgeräte

Wenn die Taster auf den Hörgeräten als Regler für die Lautstärke eingestellt sind, kann mit ihnen der Abgleich zwischen der Lautstärke des Anrufs und der Umgebung eingestellt werden.

Der Anrufer am anderen Ende kann den Anruf nicht hören Es kann vorkommen, dass der Ton nicht an die Hörgeräte weiter geleitet wird.

Ja. Siri ist mit Bluetooth-fähigen Hörgeräte kompatibel. Starten Sie Siri ganz normal auf Ihrem iPhone. Wenn das Hörgerät mit Ihrem Telefon verbunden ist, erkennt Siri die Stimme des Anrufers anhand von Sprachaufnahmen des Hörgeräts.

Ja. Bluetooth-fähige Hörgeräte unterstützen Skype, FaceTime und WhatsApp zum Telefonieren und für Videotelefonie. Der Anruf wird in dasselbe Hörgerät wie bei einem normalen Telefonanruf übertragen. Beachten Sie jedoch, dass das Abspielen von Videos oder Musik bei Sound SHD Stream Hörgeräten nicht unterstützt wird.

Um ein Smartphone mit Android mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten für Anrufe zu koppeln, müssen Sie folgenden Schritte ausführen:

  1. Rufen Sie den Startbildschirm Ihres Android Smartphones auf und navigieren Sie zur Seite für die Bluetooth-Einstellungen (dieser Schritt hängt von Ihrem jeweiligen Smartphone-Modell ab).
  2. Tippen Sie auf den Schieberegler, um Bluetooth zu aktivieren.
  3. Öffnen Sie die Batterieklappe der Bluetooth-fähigen Hörgeräte für fünf Sekunden. Schließen Sie sie wieder und schalten Sie die Hörgeräte wieder ein.
  4. Eine Mitteilung erscheint ‒ „Verfügbare Geräte“.
  5. Nach einigen Sekunden erscheint der Name der Hörgeräte. Tippen Sie zur Auswahl darauf.
  6. Eine Mitteilung erscheint ‒ „Bluetooth Kopplungsanfrage“. Klicken Sie auf „OK“.
  7. Ein Verbindungston wird über das gekoppelte Hörgerät ausgegeben.

Das Android Smartphone ist jetzt mit den Hörgeräten verbunden.

Um die Kopplung von Bluetooth-fähigen Hörgeräten mit einem Android Smartphone aufheben, müssen Sie folgendes tun:

  1. Rufen Sie vom Startbildschirm aus die Bluetooth-Einstellungen auf
  2. Eine Liste mit gekoppelten Geräten erscheint auf der Anzeige.
  3. Tippen Sie auf den Namen neben Ihren Hörgeräten
  4. Es öffnet sich ein Popup-Menü; tippen Sie auf „Kopplung aufheben“ oder „Löschen“ (abhängig von Ihren Android-Telefon)

Die Kopplung zu Ihrem Telefon wurde nun aufgehoben und Ihr Hörgerät empfängt keine Anrufe mehr von diesem Telefon.

Sie haben zwei Möglichkeiten eine Verbindung zwischen dem Android Smartphone und dem Bluetooth-fähigen Hörgerät herzustellen:

Ist Bluetooth derzeit am Smartphone aktiviert?

In Abhängigkeit vom jeweiligen Android Smartphone-Modell gibt es zwei Möglichkeiten:

Option 1:

  1. Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, um das Benachrichtigungs-Center aufzurufen
  2. Wischen Sie im Benachrichtigungs-Center nach unten, um das Schnell-Einstellungsmenü aufzurufen
  3. Überprüfen Sie, ob das Bluetooth-Symbol hervorgehoben wird. Wenn nicht, tippen Sie es an, um Bluetooth zu aktivieren

Option 2:

  1. Rufen Sie vom Startbildschirm aus die Bluetooth-Einstellungen auf
  2. Überprüfen Sie, ob der Schieberegler neben Bluetooth auf „EIN“ gestellt ist
  3. Wenn nicht, tippen Sie den Schieberegler an, um Bluetooth zu aktivieren

Befindet sich eine neue Batterie im Hörgerät?

  1. Ersetzen Sie die Batterie im Hörgerät
  2. Schließen Sie die Batterieklappe des Hörgeräts im Kopplungsmodus
  3. Das Hörgerät befindet sich drei Minuten lang im Kopplungsmodus
  4. Befolgen Sie den Kopplungsprozess, um Ihr Hörgerät mit Ihrem Android Smartphone zu verbinden

Um sicherzustellen, dass eingehende Telefongespräch auch tatsächlich an die Bluetooth-fähigen Hörgeräte weitergeleitet werden, sollten Sie zum Annehmen des Gesprächs den Taste am Hörgerät drücken.

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht funktionieren, erhöhen Sie die Lautstärke des Anrufs über die Lautstärketasten am Telefon.

Bei ausgehenden Anrufen muss der Anruf über das Smartphone initiiert werden. In Abhängigkeit von der Smartphone-Konfiguration kann der Anruf automatisch an die Bluetooth-fähigen Hörgeräte weitergeleitet werden.

Wenn der Anruf nicht automatisch an ein Bluetooth-fähiges Hörgerät weitergeleitet wird, tippen Sie auf das Bluetooth-Symbol, um die Übertragung auf die Hörgeräte zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Wenn die Taster am Hörgerät als Lautstärkeregler konfiguriert werden, kann die Anruflautstärke und die Geräuschkulisse der Umgebung über diese Taster angepasst werden.

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht funktionieren, heben Sie die Kopplung zum Smartphone auf und starten Sie das Telefon und die Hörgeräte erneut. Führen Sie anschließend die Kopplung mit dem Smartphone erneut durch.

Um sicherzustellen, dass eingehende Telefongespräch auch tatsächlich an die Bluetooth-fähigen Hörgeräte weitergeleitet werden, sollten Sie zum Annehmen des Gesprächs den Taste am Hörgerät drücken.

Es kann unter Umständen passieren, dass das Audiosignal des Telefongesprächs nicht an das Hörgerät weitergeleitet wird. Sie haben hierfür verschiedene Möglichkeiten:

  • Wenn Sie den Anrufton hören, nehmen Sie das Gespräch mit dem Taster am Hörgerät an und nicht direkt am Telefon. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anruf direkt an das Bluetooth-fähige Hörgerät übertragen wird
  • Konfigurieren Sie Ihr Android Smartphone entsprechend, um den Anruf standardmäßig an das Hörgerät weiterzuleiten. Siehe die Konfigurationsoptionen des Smartphones
  • Sie können die Übertragung eines Telefongesprächs an das Mobilteil des Telefons auf das Hörgerät direkt während des Gesprächs umschalten. Befolgen Sie hierzu die folgenden Schritte:
  1. Suchen Sie das Bluetooth-Symbol auf dem Anrufbildschirm.
  2. Tippen Sie auf das Bluetooth-Symbol, um die Audioübertragung des Anrufs auf das Hörgerät umzuschalten
  3. Sie sollten den Anrufer jetzt über Ihr Hörgerät hören

Weitere Möglichkeiten:

  • Überprüfen Sie den Empfang am Smartphone und begeben Sie sich wenn möglich an einen Ort, an dem Sie besseren Empfang haben
  • Während eines Telefongesprächs wird die Stimme des Anrufers von den Mikrofonen der Hörgeräte verarbeitet. Überprüfen Sie die Mikrofonanschlüsse an den Hörgeräten auf Ablagerungen. Sollten Ablagerungen vorhanden sein, entfernen Sie sie mit einer Bürste oder einem Tuch.
  • In sehr lauten Umgebungen kann es für die Hörgeräte erschwert sein, die Stimme des Anrufers zu verarbeiten. Begeben Sie sich in einem solchen Fall in eine etwas ruhigere Umgebung oder leiten Sie das Telefongespräch alternativ auf das Telefon um; sprechen Sie dann direkt in das Mikrofon des Telefons
  • Sollte dies nicht funktionieren, heben Sie die Kopplung am Telefon auf und starten Sie Telefon und Hörgeräte neu. Führen Sie dann die Kopplung am Telefon erneut durch

Wenn Sie den Anruf direkt über die Hörgeräte begonnen haben, lässt sich dieser auch wieder auf das Smartphone verlegen, sodass die andere Person den Anrufer hören kann.

So wird das Anrufer-Audiosignal wieder umgeleitet:

  • Öffnen Sie während eines Anrufs die App auf Ihrem Mobiltelefon (der Bildschirm ist während des Anrufs aktiv)
  • Suchen Sie nach dem Bluetooth-Symbol und tippen Sie es an, um die Übertragung des Anrufer-Audiosignals an die Hörgeräte zu deaktivieren
  • Stellen Sie sicher, dass das Symbol deaktiviert ist, bevor Sie das Telefon einer anderen Person übergeben

Bluetooth darf nicht vollständig deaktiviert werden, nur das Bluetooth-Symbol in der App auf Ihrem Smartphone.

 

Ja. Google Now/Google Assistant ist kompatibel mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten von HANSATON. Rufen Sie Google Now/Google Assistant ganz normal über ein Android Smartphone auf. Wenn die Hörgeräte mit dem Smartphone verbunden sind, können Sie das Audiosignal von Google Now/Google Assistant über das Hörgerät hören.

Ja. Bluetooth-fähige Hörgeräte unterstützen Skype, FaceTime und WhatsApp zum Telefonieren und für Videotelefonie. Der Anruf wird in dasselbe Hörgerät wie bei einem normalen Telefonanruf übertragen. Beachten Sie jedoch, dass das Abspielen von Videos oder Musik bei Sound SHD Stream Hörgeräten nicht unterstützt wird.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte sind Bluetooth 4.2 zertifiziert. Jedes Mobilgerät, das Bluetooth, Hands-Free-Profil (HFP; Freisprechprofil) und A2DP unterstützt, sollte damit funktionieren.

  • Bei Anrufen sollte jedes Telefon funktionieren, das Bluetooth 2.1 oder höher unterstützt
  • Telefone mit Bluetooth-Versionen vor 2.1 können unter Umständen funktionieren. Dies ist allerdings nicht garantiert.
  • Die Mindestvoraussetzungen für das Smartphone zur Verwendung der Stream Remote App sind:
    • iOS-Version 10.2 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher
    • Android-Version 6.0 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher

Ja, mit Sound SHD stream ist es möglich, Bluetooth-fähige Hörgeräte mithilfe der Stream remote App mit bis zu zwei Telefonen zu koppeln. Das Telefon mit aktiver Verbindung zum Hörgerät bezieht den Ton des Anrufs. Wir empfehlen, die Stream remote App nur auf dem Haupttelefon zu verwenden. Sound XC und AQ sound XC powered by EXCITE,  Sound XC Pro und AQ sound XC Pro powered by EXCITE Pro können nur mit einem Telefon gekoppelt werden.

Zwei der drei aufgelisteten Geräte verbinden die Hörgeräte mit der Stream remote App. Das dritte erlaubt es dem Nutzer, Anrufe direkt auf dem Telefon zu empfangen.

Wenn Sie die Bluetooth-Funktionalität zum ersten Mal koppeln, ist dies ein ganz normaler Vorgang. Es wird gegebenenfalls „Freihändig“ oder eine Reihe von Zahlen im Format xx:xx:xx:xx:xx:xx angezeigt. Nach einigen Sekunden wird der Modellname des Hörgeräts angezeigt.

Das ist normal. Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte nutzen bei Telefonanrufen Bluetooth Classic mit dem Freisprechprofil (HFP) und zum Streamen das A2DP-Profil.

Sobald Hörgeräte mit dem Telefon gekoppelt sind, ist ein Verbindungston zu hören, der anzeigt, dass das Koppeln erfolgreich war. Der Verbindungsstatus wird im Bluetooth-Menü des Telefons angezeigt.

Obwohl der offizielle Bluetooth-Standard 10 m als maximale Bluetooth-Reichweite angibt, hängt die tatsächliche Reichweite von vielen Faktoren ab und kann geringer sein. Wir empfehlen eine Entfernung von 5 Metern zwischen Telefon und Hörgeräten.

Nein. Das Telefon benötigt das Hörgeräte-Profil zur Verbindung mit den Hörgeräten nicht

Um die Anrufqualität zu verbessern, können Sie folgendes versuchen:

  • Überprüfen Sie die Signalstärke am Mobiltelefon und/oder begeben Sie sich an einen Ort mit einem besseren Empfang
  • Ändern Sie die Position des Telefons und stellen Sie dabei sicher, dass sich zwischen dem Telefon und den Hörgeräten keine Hindernisse wie Ihr Körper, eine Mauer oder harte Oberfläche befinden, da diese das kabellose Audio-Signal beeinträchtigen können.
  • Stellen Sie sicher, dass die maximale Entfernung zwischen Telefon und Hörgerät nicht überschritten wird. Obwohl der offizielle Bluetooth-Standard 10 m als maximale Bluetooth-Reichweite angibt, hängt die tatsächliche Reichweite von vielen Faktoren ab und kann geringer sein
  • Nehmen Sie das Telefon mit, wenn Sie sich während eines Anrufs bewegen
  • Stellen Sie sicher, dass das Telefon den Anruf an die Hörgeräte und nicht die Lautsprecher des Telefons überträgt. Stellen Sie dafür die Umleitung des Anruftons auf das Bluetooth-Headset und nicht auf Telefonlautsprecher ein

Entfernen Sie sich, sofern möglich, von der Geräuschquelle. Suchen Sie sich am besten einen ruhigen Ort für Telefonanrufe. Dies verbessert auch die Klangqualität für die Person am anderen Ende der Leitung.

Mithilfe der Lautstärkeregler an Ihrem Smartphone lässt sich die Lautstärke des Anrufs erhöhen.

  • Der Taster am Bluetooth-fähigen Hörgerät selbst kann so konfiguriert werden, dass er als Lautstärkeregler funktioniert. Wenn dies während eines Anrufs der Fall ist:
    • Um die Lautstärke des Anrufs zu erhöhen und die Tonkulisse der Umgebung leiser zu machen, drücken Sie den Taster am rechten Hörgerät drücken
    • Um die Anruflautstärke leiser zu machen und die Tonkulisse der Umgebung laut zu machen, drücken Sie den Taster am linken Hörgerät

Weitere Informationen hinsichtlich der Lautstärkeeinstellung finden Sie in der Kurzanleitung.

Der Hörakustiker kann in der Anpasssoftware die Seite wechseln, zu der Anrufe gestreamt werden.

Die Lautstärke bei einem Telefonanruf lässt sich bei Verwendung eines Bluetooth-fähigen Hörgeräts auf zwei Arten ändern:

  • über die Tasten zur Lautstärkeeinstellung am Mobiltelefon
  • Der Taster am Bluetooth-fähigen Hörgerät selbst kann so konfiguriert werden, dass er als Lautstärkeregler funktioniert. Wenn dies während eines Anrufs der Fall ist:
    • Um die Lautstärke des Anrufs zu erhöhen und die Tonkulisse der Umgebung leiser zu machen, drücken Sie den Taster am rechten Hörgerät drücken   
    • Um die Anruflautstärke leiser zu machen und die Tonkulisse der Umgebung laut zu machen, drücken Sie den Taster am linken Hörgerät

Weitere Informationen hinsichtlich der Lautstärkeeinstellung finden Sie in der Kurzanleitung.

Die Sound SHD stream-Bluetooth-fähige Hörgeräte verwenden unterschiedliche Arten von Wireless-Technologie, um sich mit unterschiedlichen Geräten zu verbinden. Das Hörgerät nutzt Bluetooth Classic, um sich mit Mobiltelefonen zu verbinden. Dies erlaubt das Streamen des Anruftons an nur ein Ohr (Freisprechprofil HFP). Der TV Connector ist mit AirStream™-Technologie ausgestattet. Dies erlaubt Streamen an zwei Hörgeräte gleichzeitig.

Die Sound SHD Stream Bluetooth-fähigen Hörgeräte nutzen eine Funktion, die QuickSync genannt wird. Über diese Funktion können Sie den Klingelton über beide Ohren hören. Aufgrund von Einschränkungen von Bluetooth Classic können Telefonanrufe nur über ein Ohr gestreamt werden.

Falls Sie fernsehen und einen Anruf erhalten, wird der Klingelton automatisch auf beiden Ohren zu hören sein. Betätigen Sie den Taster, um den Anruf anzunehmen. Bei Beendigung des Anrufs kehren die Hörgeräte automatisch zurück zum TV-Programm.

Wenn Sie telefoniert haben und weiter fernsehen wollen, wechseln die Hörgeräte automatisch zurück zur Übertragung über den TV Connector, sobald Sie aufgelegt haben.

Ja. XC Pro Hörsysteme mit EXCITE Pro und XC Hörsysteme mit EXCITE können Medien von Ihrem Smartphone streamen. Sound SHD Stream unterstützt nur Anrufe über Bluetooth®.

Nein. Ein Paar Bluetooth-fähiger Hörgeräte wird als ein System konfiguriert. Daher kann das zweite Hörgerät nicht separat mit einem anderen Bluetooth-fähigen Gerät gekoppelt werden.

Ja. Sofern die Festnetztelefone die Bluetooth-Technologie einschließlich dem Freisprechprofil unterstützen.

Das ist normal. Bei Sprachansagen (Caller ID) kommt eine Version von Bluetooth zum Einsatz, die momentan nicht auf Bluetooth-fähigen Hörgeräten unterstützt wird.

Die Bluetooth-fähige Hörgeräte verwenden das aktuellste 2,4-GHz-Bluetooth-Protokoll. Ältere Modelle von Hörgeräten werden auch „wireless“ genannt, nutzen aber eine digital kodierte induktive Verbindung mit 10,6 MHz. Es liegt keine Kompatibilität zwischen den verschiedenen Geräten vor.

Hinweis: Es ist NICHT möglich, ältere Hörgeräte zu aktualisieren, damit sie 2,4-GHz-Bluetooth-Technologie unterstützen.

Die HANSATON Hörgeräte, die das neuste Bluetooth-Protokoll mit 2,4 GHz unterstützen, sind momentan:

  • sound SHD stream
  • Sound XC
  • AQ Sound XC

In diesem Abschnitt werden solche Hörgeräte als Bluetooth-fähige Hörgeräte oder einfache Hörgeräte bezeichnet.

Nein. Bluetooth-fähige Hörgeräte wurden zwar entworfen, um maximalen Schutz gegen Feuchtigkeit und Schmutz beim Tragen zu bieten und sie können auch beim Sport oder bei leichtem Regen getragen werden, sie sind aber nicht für Wasseraktivitäten wie Schwimmen, Baden oder Duschen gedacht. Chemikalien im Wasser (Salz, Chlor, Seife, Shampoo etc.) können die Hörgeräte beschädigen.

Falls die Hörgeräte doch mal nass werden sollten, entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Informationen darüber, wie sie getrocknet werden können.

Ja. Jedoch müssen alle Geräte in den Flugmodus versetzt werden, wenn ein Flugbegleiter dies verlangt.

Flugmodus bedeutet, dass Bluetooth deaktiviert wird, während die Hörgeräte eingeschaltet sind. In diesem Modus verbinden sich die Hörgeräte nicht mit dem Mobiltelefon, dem Tablet oder Computer.

So stellen Sie den Flugmodus an den Bluetooth-fähigen Hörgeräten ein:

  • Öffnen Sie die Batterieklappe
  • Halten Sie den Taste gedrückt und schließen Sie die Batterieklappe
  • Halten Sie den Taster weitere zehn Sekunden lang gedrückt, nachdem Sie die Batterieklappe wieder geschlossen haben

Nach zehn Sekunden schalten sich die Bluetooth-fähigen Hörgeräte ein und Bluetooth wird deaktiviert. Dieser Vorgang muss für jedes Hörgerät wiederholt werden.

Um den Flugmodus zu beenden, müssen Sie einfach die Batterieklappe öffnen und wieder schließen, um die Hörgeräte mit aktiviertem Bluetooth neu zu starten.

Es werden die folgenden Bluetooth-Profile unterstützt:

  • Bluetooth Classic mit HFP (kabellose Telefonie) und Advanced Audio Distribution Profile (A2DP; zur Übertragung von Audiodaten)
  • Bluetooth Low Energy

Bitte beachten Sie, dass Sound SHD Stream nur Bluetooth Classic mit HFP (kabellose Telefonie) und Bluetooth Low Energy unterstützt.

Nein. Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte unterstützen das weit verbreitete Standard-Bluetooth-Freisprechprofil für Telefonanrufe.

Wenn Bluetooth-fähige Hörgeräte ein Problem mit der Bluetooth-Verbindung zum Smartphone erkennen, versuchen sie automatisch, sich neu zu verbinden. Manchmal wird dies durch einen Neustart erreicht. Der Vorgang sollte nicht länger als 10 Sekunden dauern.

Der Klingelton für einen eingehenden Anruf auf ein Bluetooth-fähiges Hörgerät kann nicht ausgeschaltet werden.

Bluetooth ist ein kabelloses Netzwerkprotokoll (wie WLAN) mit einer kurzen Reichweite, das sich schnell und automatisch mit verbundenen Geräten ohne Kabel verbinden lässt. Es kann zur Verbindung folgender Geräte eingesetzt werden:

  • Mobiltelefon zu Mobiltelefon zum Austausch von Bildern, Klingeltönen, Musik usw.
  • Computer zu Geräten wie Computer-Maus, Tastatur, Drucker usw.
  • Headsets zu Mobiltelefonen zum freihändigen Telefonieren (Bluetooth-Systeme in Autos)

Bluetooth-fähige Geräte entdecken und verbinden sich automatisch miteinander, um so die Kommunikation zwischen den Geräten zu vereinfachen.

Die aktuelle Bluetooth-Version ist 4.2. Es gibt zwei Versionen: Bluetooth Classic und Bluetooth Low Energy.

  • Bluetooth Classic eignet sich ideal zum Verbinden von Mobiltelefonen mit Bluetooth-fähigen Headsets zum Telefonieren
  • Bluetooth Low Energy ist eine stromsparende Version von Bluetooth und ist für Sensoren und Zubehör mit niedrigem Stromverbrauch gedacht. Es eignet sich ideal für Anwendungen, die keine dauerhafte Verbindung erfordern, jedoch eine lange Akkulaufzeit voraussetzen. Für das Streamen von Audio ist es nicht geeignet.

Dieser Hörgerätetyp ist von der Bewertung der speziellen Absorptionsrate (SAR) ausgenommen, weil sie die Empfehlungen der Europäischen Kommission und der USA erheblich unterschreiten.

Wenn die Bluetooth-fähigen Hörgeräte ausgeschaltet werden, wird die Verbindung zum gekoppelten Gerät, beispielsweise einem Mobiltelefon, automatisch getrennt.

Weitere Gründe für die Verbindungstrennung zum Telefon sind:

  • Der Akku des Hörgeräts ist leer
  • Bluetooth ist auf dem Telefon deaktiviert
  • Das Telefon befindet sich außerhalb der Reichweite (mehr als 10 m) der Hörgeräte. Wenn die Verbindung zu den Hörgeräten getrennt wird, weil Sie sich außerhalb der Reichweite befinden, kann die erneute Verbindung bis zu zwei Minuten in Anspruch nehmen

Das Telefon ist gegebenenfalls mit einem anderen Gerät verbunden (beispielsweise dem Bluetooth-System in einem Auto).

Normalerweise verbinden sich die Bluetooth-fähigen Hörgeräte direkt während des Kopplungsvorgangs mit dem Bluetooth-fähigen Gerät. Jedoch kann es vorkommen, dass Sie von anderen Bluetooth-fähigen Geräten gelegentlich nach einem PIN-Code gefragt werden. Wenn Sie danach gefragt werden, lautet der PIN-Code 0000 (vier Nullen).

Nein. Bluetooth-Hörgeräte sind nicht kompatibel mit Ringschleifensystemen.

Nein.  Bluetooth-fähige Hörgeräte sind nicht für die Verwendung mit Smartwatches vorgesehen.

Nein. Die meisten Bluetooth-Systeme in einem Auto koppeln sich mit Eingabegeräten, beispielsweise Smartphones. Bluetooth-fähige Hörgeräte sind Ausgabegeräte und können damit nicht verbunden werden.

Ja, Sound XC und AQ sound XC powered by EXCITE, Sound XC Pro und AQ sound XC Pro powered by EXCITE Pro können Medien von Ihrem Smartphone streamen. Obwohl sich Sound SHD stream mit dem Computer per Bluetooth verbinden kann, werden Anrufe nur über Programme wie FaceTime, Skype oder WhatsApp unterstützt. Sie können nicht verwendet werden, um Hörbücher, Musik, Videos oder andere gestreamte Medieninhalte zu hören.

Nein. Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte sind nicht direkt mit Heimlautsprechern kompatibel.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte nutzen eine vollständig kabellose, neue Technologie, die mit folgendem Zubehör kompatibel ist:

  • Stream Remote App
  • TV Connector
  • Akku-Set
  • RogerDirect® die neue Möglichkeit, die EXCITE Pro Hörsysteme direkt an das Roger®-Portfolio anzubinden
  • PartnerMic
  • Fernbedienung

Das folgende Zubehör ist NICHT kompatibel:

  • remoteHD App
  • Remote Control 2
  • Remote control
  • IIC Fernbedienung
  • uStream
  • uDirect 3
  • uDirect 2
  • uMic
  • uTV 3
  • uTV 2
  • Smart Control Remote

Ja. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth an einem Computer oder Tablet aktiviert ist. Suchen Sie nach Bluetooth-fähigen Geräten im Menü für die Verbindungseinstellungen.

Öffnen Sie die Batterieklappen des Bluetooth-fähigen Hörgeräts, warten Sie 5 Sekunden und schließen Sie die Batterieklappen wieder, um den Bluetooth-Kopplungsmodus zu aktivieren. Wenn bei Ihrem Hörgerät keine Batterieklappe vorhanden ist, schalten Sie zuerst beide Hörgeräte durch Drücken des unteren Tastenteils aus, bis die LED rot leuchtet (4 Sekunden). Schalten Sie dann beide Hörgeräte durch erneutes Drücken derselben Taste wieder ein, bis die LED grün leuchtet (2 Sekunden).

Der Kopplungsvorgang zwischen Hörgerät und Tablet oder Computer dauert ungefähr drei Minuten. Der Tablet oder Computer zeigt eine Liste der gefundenen Bluetooth-fähigen Geräte an. Wählen Sie aus dieser Liste Ihre Hörgeräte aus.

Sobald die Kopplung abgeschlossen ist, ertönt ein Bestätigungston über das Hörgerät.

Wenn das Auto mit einem Bluetooth-System ausgestattet ist, welches zuvor mit Ihrem Telefon verbunden war, könnte es jedes mal, wenn Sie sich in das Auto setzen, erneut versuchen, sich damit zu verbinden. Dies kann zu einem Verlust der Verbindung zum Hörgerät führen, weil das Telefon jeweils immer nur eine Verbindung herstellen kann.

Das tatsächliche Verhalten hängt von der Version und Konfiguration des Bluetooth-Systems im Auto ab. Um ein unerwünschtes Wechseln zu vermeiden, sollten Sie das Bluetooth-System des Autos aus der Liste der gekoppelten Geräte über die Konfigurationsanzeige in Ihrem Smartphone löschen.

Die HANSATON Stream remote App bietet eine simple Anleitung, wenn Sie die App zum ersten Mal öffnen. Folgen Sie einfach den Anweisungen zum Koppeln Ihrer Hörgeräte mit dem Smartphone.

Nein. Um die Stream remote app zu verwenden, folgen Sie einfach den Anweisungen zur Kopplung, wenn Sie die App öffnen. Wenn Sie hingegen wollen, dass der Ton von Anrufen über die Hörgeräte zu hören ist, müssen Sie Ihre Hörgeräte direkt über die Bluetooth-Einstellungen des Smartphones koppeln.

Mit der Stream Remote App kann nur die Lautstärke des Hörgeräts geregelt werden. Die Anruflautstärke wird direkt am Telefon eingestellt.

Es wird empfohlen, die Einstellungen des Android-Smartphones aufzurufen (diese sind je nach Modell des Android-Smartphones unterschiedlich) und Bluetooth auszuschalten. Warten Sie 10 Sekunden und schalten Sie Bluetooth wieder ein.

Öffnen Sie die stream remote App, sobald Bluetooth eingeschaltet ist.

Falls sich das Problem so nicht beheben lässt, entfernen Sie die Bluetooth-Kopplung aus Ihrem Smartphone und koppeln Sie die Hörgeräte erneut mit Ihrem Smartphone.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte sind NUR mit der HANSATON Stream Remote App kompatibel. Die HANSATON remoteHD App ist nicht mit Bluetooth-fähigen Hörgeräten kompatibel und funktioniert nur mit Streaming-Geräten wie HANSATON uDirect 3.

Nein. Die HANSATON Stream remote App funktioniert nur auf Smartphones, die Bluetooth LE (Low Energy) unterstützen.

Die minimalen Systemanforderungen für Smartphones sind:    

  • iOS-Version 10.2 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher
  • Android-Version 6.0 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher

Wenn die stream remote App sich nicht mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten verbinden lässt, versuchen Sie Folgendes:

  • Die Hörgeräte neu zu starten, indem Sie die Batterieklappe öffnen, 5 Sekunden warten und die Batterieklappe wieder schließen. Wenn bei Ihrem Hörgerät keine Batterieklappe vorhanden ist, schalten Sie zuerst beide Hörgeräte durch Drücken des unteren Tastenteils aus, bis die LED rot leuchtet (4 Sekunden). Schalten Sie dann beide Hörgeräte durch erneutes Drücken derselben Taste wieder ein, bis die LED grün leuchtet (2 Sekunden).
  • Löschen Sie die gekoppelten Hörgeräte von Ihrem Smartphone und führen Sie anschließend die Kopplung mit Ihrem Smartphone erneut durch.

Starten Sie das Telefon neu und koppeln Sie die Hörgeräte erneut mithilfe der HANSATON stream remote app erneut.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte von HANSATON lassen sich nicht direkt mit einem Fernsehgerät verbinden. Um das Audiosignal des Fernsehgeräts über Ihre Bluetooth-fähigen Hörgeräte zu streamen, benötigen Sie den TV Connector. Dadurch verwandeln sich Ihre Hörgeräte in kabellose Stereo-Headsets.

Weitere Informationen zum TV Connector finden Sie in der beiliegenden Gebrauchsanleitung zum TV Connector.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte von HANSATON nutzen eine revolutionäre neue kabellose Streaming-Technologie, die nur mit dem neuen TV Connector kompatibel ist.

uTV3 funktioniert zusammen mit Streaming-Geräten von HANSATON, beispielsweise uDirect 3, und ist mit nicht Bluetooth-fähigen Hörgeräten von HANSATON wie AQ sound SHD oder jam SHD kompatibel.

Um Zugriff auf die vollständigen Informationen zu haben, laden Sie sich bitten die Gebrauchsanleitung für den TV Connector hier herunter.

Um den TV Connector für die kabellosen Bluetooth-fähigen Hörgeräte einzurichten, führen Sie bitte die folgenden Schritte durch:

  1. Entnehmen Sie den TV Connector aus seiner Verpackung. Schließen Sie das Micro-USB-Ende des USB-Kabels an den Anschluss auf der Rückseite des TV Connector an
  2. Verbinden Sie das größere Ende des USB-Kabels mit der Stromversorgung
  3. Schließen Sie das Stromkabel an eine Wandsteckdose an
  4. Schließen Sie das andere Ende des Audiokabels an den AUDIO OUT-Anschluss Ihres Fernsehgerät an
  5. Sobald eine Verbindung zum Stromnetz besteht, leuchtet die LED grün. Dies deutet an, dass das Gerät zum Streamen bereit ist
  6. Wenn der TV Connector zum ersten Mal an eine Stromquelle angeschlossen wird, stellen Sie sicher, dass die Hörgeräte eingeschaltet sind und sich in einem Radius von einem Meter zum Gerät befinden, um die automatische Verbindung herzustellen. Sobald die Verbindung hergestellt wurde, spielt das Hörgerät eine Bestätigungsmelodie ab

Herzlichen Glückwunsch! Ihre Hörgeräte sind jetzt mit dem TV Connector verbunden.

Innerhalb von zehn Sekunden nachdem Sie das Fernsehgerät eingeschaltet haben, ertönt eine Bestätigungsmelodie, die anzeigt, dass sich das Bluetooth-fähige Hörgerät erfolgreich mit dem TV Connector verbunden hat.

Nein. Die HANSATON Stream remote App kann verwendet werden, um den Balance zwischen der Lautstärke des Fernsehers und der Umgebungslautstärke einzustellen, während eine Verbindung zum TV Connector besteht.

Der TV Connector wechselt in den Standby-Modus, wenn es 45 Sekunden kein (oder nur ein sehr schwaches) Audio-Signal gegeben hat. Es kann bis zu 45 Sekunden dauern, bis der TV Connector nach dem Standby-Modus wieder aktiv wird.

Der TV Connector kann mit einer unbegrenzten Anzahl von kompatiblen Bluetooth-fähigen Geräten verbunden werden. Um ein neues Paar Bluetooth-fähiger Hörgeräte mit dem TV Connector zu verbinden, beachten Sie bitte die folgenden Schritte:

 

  1. Stellen Sie sicher, dass die Hörgeräte eingeschaltet sind und sich innerhalb von einem Meter zum TV Connector befinden.
  2. Drücken Sie die Connect-Taste an der Rückseite des TV Connector, bis die Leuchte beginnt, schnell blau zu blinken

Eine Bestätigungsmelodie wird über die Hörgeräte abgespielt, um anzuzeigen, dass sie erfolgreich mit dem TV Connector gekoppelt wurden. Dieser Vorgang kann bis zu zehn Sekunden dauern.

Der TV Connector kann Ton bis zu 15 Meter in jede Richtung übertragen, um das Audiosignal an Ihre kompatiblen Bluetooth-Hörgeräte zu senden.

Die Reichweite des TV Connector beträgt bis zu 15 Meter. Idealerweise sollten die Geräte nicht weiter als 15 Meter voneinander entfernt sein. Wenn mehr als ein TV Connector verbunden ist, wählt Ihr Bluetooth-fähiges Hörgerät das erste empfangene Signal aus.

Ja. Wenn dies von Ihrem Hörakustiker eingestellt wurde, können Sie einfach auf den Taster an Ihrem Hörgerät drücken, um zwischen TV Connector-Programm und automatischem Modus umzuschalten.

Der TV Connector aktiviert sich nur, wenn der Fernseher eingeschaltet ist.

Schalten Sie einfach den Fernseher oder die andere verbundene Audio-Quelle aus, um den TV Connector auszuschalten. Der TV Connector schaltet sich automatisch in den Standby-Modus, spätestens nach 45 Sekunden.

Um den TV Connector zurückzusetzen, befolgen Sie bitte die nachfolgenden Schritte:

  1. Halten Sie die Connect-Taste an der Rückseite des TV Connector sieben Sekunden lang gedrückt
  2. Während dieser sieben Sekunden blinkt die LED zunächst blau, dann rot. Sobald der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist, leuchtet die LED orange.

Sobald der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist, werden alle zuvor gekoppelten Hörgeräte aus dem Speicher des TV Connector gelöscht.

Ja. Der TV Connector kann mit Audio-Quellen wie Stereo-Anlagen, Computern, Tablets und Mobiltelefonen verbunden werden. Stecken Sie einfach das analoge 3,5-mm-Audiokabel in den Audioausgang (AUDIO OUT) Ihrer Audio-Quelle.

Ja. Wenn Ihre Hörgeräte mit Ihrem Mobiltelefon verbunden sind, können Sie Anrufe erhalten, selbst wenn Sie den TV Connector verwenden.

Im Falle eines eingehenden Anrufs unterbrechen die Hörgeräte automatisch das Audiosignal vom TV Connector und das Signal für eingehende Anrufe wird in den Hörgeräten wiedergegeben. Nach dem Anruf wechseln die Hörgeräte wieder automatisch zurück zum Audiosignal des TV Connectors.

Das 3,5-mm-Audiokabel ist in den Audioausgang (AUDIO OUT) Ihres Fernsehers gesteckt. Überprüfen Sie die Audio-Einstellungen Ihres Fernsehers, um die Lautsprecher parallel laufen zu lassen.

Andernfalls können Sie auch das optische (TOSLINK) Kabel anstelle des analogen 3,5-mm-Audiokabels verwenden, um den TV Connector mit der Audioquelle zu verbinden.

Das TV Connector-Signal über das Hörgerät kann eine kurze aber merkliche Verzögerung haben. Sie können die Audio-Verzögerung der Lautsprecher Ihres Fernsehgeräts in den Audioeinstellungen des Fernsehgeräts anpassen.

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Benutzeranleitung für Ihr Fernsehgerät.

Nein. Der TV Connector ist nicht mit DTS-Audiosignalformaten kompatibel.

Der TV Connector kann nur Dolby Audio-, Mono- oder Stereo-Audio-Signale empfangen und übertragen. Stellen Sie bitte sicher, dass das Fernsehgerät (bzw. die Audioquelle) keine DTS-Audioeinstellungen nutzt.

Wenn diese Audiosignale erkannt werden, blinkt die LED-Leuchte am TV Connector rot. Wenn dies der Fall ist, ändern Sie in den Audioeinstellungen Ihres Fernsehgeräts das Audiosignal auf Dolby Audio oder Stereo (PCM).

Das geschieht, wenn Sie den Verbindungsknopf auf dem TV Connector drücken und gleichzeitig das Stromkabel einstecken.

Falls die orange/gelbe LED-Statusanzeige leuchtet, funktioniert der TV Connector nicht ordnungsgemäß. Um dies zu korrigieren, trennen Sie das Stromkabel und schließen Sie es erneut an. Achten Sie darauf, dass Sie während dieses Vorgangs nicht versehentlich die Connect-Taste drücken.

Unterschiedliche Audioquellen verfügen über unterschiedliche Ausgabelautstärken.

Passen Sie die Balance zwischen der Audioquelle und Ihrer Umgebung über den Taster an Ihrem Hörgerät an.

Sollten Sie weiterhin Probleme mit der Lautstärkeanpassung haben, wenden Sie sich an Ihren Hörakustiker.

Wenn Sie den Ton der Audio-Quelle (z. B. Fernseher) nicht hören können, überprüfen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass jedes Hörgerät funktioniert und über eine intakte Batterie verfügt.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich in maximal 15 Metern Abstand zum TV Connector befinden.
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem TV Connector ein grünes Licht zu sehen ist. Dieses zeigt an, dass das Gerät ein Audio-Signal überträgt.
  • Stellen Sie sicher, dass der TV Connector mit der Stromversorgung verbunden und an eine Stromquelle angeschlossen ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der TV Connector korrekt mit dem TV über ein analoges 3,5-mm-Audiokabel oder das optische (TOSLINK) Kabel verbunden ist.
  • Stellen Sie sicher, dass das Audiokabel fest in den TV Connector und den Fernseher (oder die Audio-Quelle) gesteckt ist.
  • Stellen Sie sicher, dass der Fernseher angeschaltet und das Audio-Signal nicht stummgeschaltet ist.
  • Schalten Sie den Fernseher aus. Trennen Sie den TV Connector von der USB-Stromversorgung und dem Fernseher. Schließen Sie den TV Connector erneut an die USB-Stromversorgung und das Fernsehgerät an. Schalten Sie den Fernseher ein.
  • Falls nötig, koppeln Sie Ihre Hörgeräte erneut mit dem TV Connector, indem Sie den Verbindungsknopf auf der Rückseite des TV Connectors betätigen. In den folgenden 10 Sekunden hören Sie einen Bestätigungston, der anzeigt, dass die Geräte gekoppelt wurden.

  • Überprüfen Sie, ob beide Hörgeräte über eine funktionierende Batterie verfügen und eingeschaltet sind
  • Stellen Sie sicher, dass das Audiokabel fest in den TV Connector und den Fernseher (oder die Audio-Quelle) gesteckt ist
  • Koppeln Sie die Hörgeräte erneut mit dem TV Connector, indem Sie den Verbindungsknopf auf der Rückseite des TV Connectors drücken, bis Sie einen Bestätigungston von Ihren Hörgeräten hören, der das erfolgreiche Koppeln signalisiert

Stellen Sie sicher, dass das analoge 3,5-mm-Audiokabel fest in den TV Connector und die Audio-Quelle gesteckt ist.

Falls das Knacken weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob das analoge 3,5-mm-Audiokabel beschädigt ist. Sollte das Kabel beschädigt sein, muss es ersetzt werden. Kontaktieren Sie Ihren Hörakustiker für weitere Hilfe.

Sie können mit Ihren Bluetooth-fähigen Hörgeräten:

  • bis zu zwei TV Connector-Geräte koppeln
  • Anschluss an einen TV Connector
  • Schalten Sie mit der Umschalttaste zwischen den Programmen Ihres Hörgeräts und den zwei TV Connector-Geräten um.

Wenn Sie mehr als zwei TV Connector-Geräte mit Ihren Hörgeräten koppeln, ersetzt der letzte gekoppelte TV Connector den ältesten gekoppelten TV Connector.

Unsere Bluetooth-fähigen Hörgeräte verbinden sich automatisch mit dem TV Connector, wenn:

  • der TV Connector an eine Audioquelle angeschlossen ist
  • die Audioquelle eingeschaltet ist
  • Sie haben Ihr Hörgerät zu erst mit dem TV Connector gekoppelt
  • Sie befinden sich innerhalb der Reichweite des TV Connector
  • Ihr Hörakustiker hat die Funktion zum automatischen Verbinden eingeschaltet

Im Folgenden finden Sie die Gründe dafür, weshalb der TV Connector sich nicht mehr mit Ihrem Hörgerät verbinden lässt:

Grund 1:

Sie haben wahrscheinlich während Sie sich etwas auf Ihrem Fernsehgerät angeschaut haben und den Inhalt über Ihr Hörgerät gestreamt haben, aus Versehen auf den Taster an Ihrem Hörgerät gedrückt und so das Streaming vom TV Connector beendet und auf das automatische Programm umgeschaltet.  Das TV Connector-Programm ist weiterhin im Hintergrund verfügbar, wenn Sie sich in der Reichweite des TV Connector aufhalten.

Wenn dies der Fall ist, drücken Sie am Hörgerät erneut auf den Taster, um zum TV Connector-Programm zurückzukehren.

Grund 2:

Wenn es eine lange Ruhephase (oder Phase mit niedriger Lautstärke) im Fernsehgerät gibt, beispielsweise während eines Snooker-Spiels, beendet der TV Connector die Übertragung automatisch nach 45 Sekunden. Wenn Sie in diesem Moment den Raum betreten, kann es passieren, dass sich Ihr Hörgerät nicht sofort mit dem TV Connector verbindet.

Warten Sie in diesem Fall, bis wieder ein Ton zu hören ist. Das Hörgerät sollte automatisch auf das TV Connector-Programm wechseln.


EXCITE und EXCITE Pro Hörgeräte

Um herauszufinden, ob Ihr Telefon mit den EXCITE oder EXCITE Pro Hörgeräten kompatibel ist, geben Sie bitte hier die Daten zu Ihrem Telefon ein.  

Um das iPhone mit den Hörgeräten von HANSATON für Anrufe und zum Streamen von Medien zu koppeln, müssen Sie folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie den Startbildschirm Ihres iPhone und tippen Sie auf das Einstellungen-Symbol
  2. Tippen Sie im Einstellungsmenü auf das Bluetooth-Symbol
  3. Tippen Sie auf den Schieberegler neben Bluetooth, um Bluetooth zu aktivieren
  4. Öffnen Sie die Batterieklappen der Hörgeräte für fünf Sekunden. Schließen Sie sie wieder und schalten Sie die Hörgeräte wieder ein. Wenn bei Ihrem Hörgerät keine Batterieklappe vorhanden ist, schalten Sie zuerst beide Hörgeräte durch Drücken des unteren Tastenteils aus, bis die LED rot leuchtet (4 Sekunden). Schalten Sie dann beide Hörgeräte durch erneutes Drücken derselben Taste wieder ein, bis die LED grün leuchtet (2 Sekunden)
  5. Nach einigen Sekunden erscheint der Name der Hörgeräte auf dem iPhone-Display. Tippe Sie es zur Auswahl an
  6. Es erscheint nun eine Mitteilung zur Bluetooth Kopplungsanfrage. Klicken Sie auf „Koppeln“ oder „Ok“
  7. Ein Verbindungston wird über die gekoppelten Hörgeräte ausgegeben

Ihr iPhone ist jetzt mit Ihren Hörgeräten verbunden.

Um die Verwendung des iPhone mit dem Hörgerät zu beenden, befolgen Sie bitte folgende Schritte:

  1. Tippen Sie im Startbildschirm des iPhone auf das Einstellungen-Symbol
  2. Tippen Sie im Einstellungsmenü auf Bluetooth
  3. Tippen Sie auf das „i“-Symbol neben dem Hörgerätename
  4. Tippen Sie auf Dieses Gerät löschen

Die Kopplung zum Telefon wurde nun aufgehoben und Sie erhalten keine Anrufe mehr über dieses Telefon.

Sie können auf zwei Arten überprüfen, ob das iPhone mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten verbunden ist:

Ist Bluetooth derzeit am Telefon aktiviert?

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm des iPhones auf das Einstellungen -Symbol
  2. Tippen Sie in den Einstellungen auf das Bluetooth -Symbol
  3. Vergewissern Sie sich, dass die Schiebeschaltfläche grün ist
  4. Tippen Sie andernfalls die Schiebeschaltfläche an, um Bluetooth zu aktivieren

Befindet sich eine neue Batterie in den Hörgeräten?

  1. Tauschen Sie die Batterie des Hörgeräts aus
  2. Schließen Sie die Batterieklappe des Hörgeräts im Kopplungsmodus
  3. Das Hörgerät befindet sich drei Minuten lang im Kopplungsmodus

Folgen Sie den Abläufen zur Kopplung, um die Hörgeräte mit dem iPhone zu verbinden.

Es kann unter Umständen passieren, dass das Audiosignal des Telefongesprächs nicht an das Hörgerät weitergeleitet wird. Sie haben hierfür verschiedene Möglichkeiten:

  • Wenn Sie den Anrufton hören, nehmen Sie das Gespräch mit dem Taster am Hörgerät an und nicht direkt am Telefon. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anruf direkt an das Hörgerät übertragen wird
  • Konfigurieren Sie Ihr iPhone entsprechend, um den Anruf standardmäßig an das Hörgerät weiterzuleiten. Siehe die Konfigurationsoptionen des iPhone
  • Während eines Anrufs können Sie wie folgt auf den Mobilteil des Telefons umschalten:
  1. Wählen Sie in der Anruferanzeige die Audio-Taste aus
  2. Es erscheint ein Menü mit allen Optionen zur Weiterleitung
  3. Wählen Sie Ihr Hörgerät aus der Liste aus
  4. Sie sollten den Anrufer jetzt über Ihr Hörgerät hören können

Eine weitere Möglichkeiten ist:

  • Überprüfen Sie den Empfang am Mobiltelefon und begeben Sie sich wenn möglich an einen Ort, an dem Sie besseren Empfang haben
  • Während eines Anrufs wird Ihre Stimme durch die Mikrofone an den Hörgeräten aufgenommen. Überprüfen Sie die Mikrofonanschlüsse an den Hörgeräten auf Ablagerungen. Sollten Ablagerungen vorhanden sein, entfernen Sie sie mit einer Bürste oder einem Tuch.
  • Die Hörgeräte haben in einer sehr lauten Umgebung möglicherweise Probleme, die Stimme des Anrufers aufzunehmen. Suchen Sie eine leisere Umgebung auf oder leiten Sie den Anruf alternativ auf das Telefon um und sprechen wie gewöhnlich in das Mikrofon des Telefons.

Falls diese Schritte nicht funktionieren, entfernen Sie die Kopplung aus Ihrem Telefon, starten Sie das Telefon sowie die Hörgeräte neu und koppeln Sie das Smartphone erneut mit den Geräten

Um sicherstellen, dass eingehende Anrufe über die Bluetooth-fähigen Hörgeräte geleitet werden, sollten Anrufe immer mit dem Taster auf den Hörgeräten angenommen werden.

Erhöhen Sie die Lautstärke mit den Lautstärkereglern auf dem Telefon, falls Sie den Anrufer über das Telefon immer noch nicht verstehen.

Ausgehende Anrufe werden wie gewohnt vom Telefon aus getätigt. Der Anruf wird, abhängig von den Einstellungen des iPhones, automatisch an die Hörgeräte geleitet.

Falls der Anruf nicht automatisch an das iPhone geleitet wird, lässt sich dies wie folgt beheben:

  1. Wählen Sie in der Anruferanzeige die Audio-Taste aus
  2. Es erscheint ein Menü mit allen Optionen zur Weiterleitung
  3. Wählen Sie NAME DES HÖRGERÄTS
  4. Sie hören nun den Anrufer über Ihre Hörgeräte

Wenn die Taster auf den Hörgeräten als Regler für die Lautstärke eingestellt sind, kann mit ihnen der Abgleich zwischen der Lautstärke des Anrufs und der Umgebung eingestellt werden.

Der Anrufer am anderen Ende kann den Anruf nicht hören Es kann vorkommen, dass der Ton nicht an die Hörgeräte weiter geleitet wird.

Ja. Siri ist mit Bluetooth-fähigen Hörgeräte kompatibel. Starten Sie Siri ganz normal auf Ihrem iPhone. Wenn das Hörgerät mit Ihrem Telefon verbunden ist, erkennt Siri die Stimme des Anrufers anhand von Sprachaufnahmen des Hörgeräts.

Ja. Bluetooth-fähige Hörgeräte unterstützen Skype, FaceTime und WhatsApp zum Telefonieren und für Videotelefonie. Der Anruf wird in dasselbe Hörgerät wie bei einem normalen Telefonanruf übertragen. Beachten Sie jedoch, dass das Abspielen von Videos oder Musik bei Sound SHD Stream Hörgeräten nicht unterstützt wird.

Um ein Smartphone mit Android mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten für Anrufe zu koppeln, müssen Sie folgenden Schritte ausführen:

  1. Rufen Sie den Startbildschirm Ihres Android Smartphones auf und navigieren Sie zur Seite für die Bluetooth-Einstellungen (dieser Schritt hängt von Ihrem jeweiligen Smartphone-Modell ab).
  2. Tippen Sie auf den Schieberegler, um Bluetooth zu aktivieren.
  3. Öffnen Sie die Batterieklappe der Bluetooth-fähigen Hörgeräte für fünf Sekunden. Schließen Sie sie wieder und schalten Sie die Hörgeräte wieder ein.
  4. Eine Mitteilung erscheint ‒ „Verfügbare Geräte“.
  5. Nach einigen Sekunden erscheint der Name der Hörgeräte. Tippen Sie zur Auswahl darauf.
  6. Eine Mitteilung erscheint ‒ „Bluetooth Kopplungsanfrage“. Klicken Sie auf „OK“.
  7. Ein Verbindungston wird über das gekoppelte Hörgerät ausgegeben.

Das Android Smartphone ist jetzt mit den Hörgeräten verbunden.

Um die Kopplung von Bluetooth-fähigen Hörgeräten mit einem Android Smartphone aufheben, müssen Sie folgendes tun:

  1. Rufen Sie vom Startbildschirm aus die Bluetooth-Einstellungen auf
  2. Eine Liste mit gekoppelten Geräten erscheint auf der Anzeige.
  3. Tippen Sie auf den Namen neben Ihren Hörgeräten
  4. Es öffnet sich ein Popup-Menü; tippen Sie auf „Kopplung aufheben“ oder „Löschen“ (abhängig von Ihren Android-Telefon)

Die Kopplung zu Ihrem Telefon wurde nun aufgehoben und Ihr Hörgerät empfängt keine Anrufe mehr von diesem Telefon.

Sie haben zwei Möglichkeiten eine Verbindung zwischen dem Android Smartphone und dem Bluetooth-fähigen Hörgerät herzustellen:

Ist Bluetooth derzeit am Smartphone aktiviert?

In Abhängigkeit vom jeweiligen Android Smartphone-Modell gibt es zwei Möglichkeiten:

Option 1:

  1. Wischen Sie vom oberen Bildschirmrand nach unten, um das Benachrichtigungs-Center aufzurufen
  2. Wischen Sie im Benachrichtigungs-Center nach unten, um das Schnell-Einstellungsmenü aufzurufen
  3. Überprüfen Sie, ob das Bluetooth-Symbol hervorgehoben wird. Wenn nicht, tippen Sie es an, um Bluetooth zu aktivieren

Option 2:

  1. Rufen Sie vom Startbildschirm aus die Bluetooth-Einstellungen auf
  2. Überprüfen Sie, ob der Schieberegler neben Bluetooth auf „EIN“ gestellt ist
  3. Wenn nicht, tippen Sie den Schieberegler an, um Bluetooth zu aktivieren

Befindet sich eine neue Batterie im Hörgerät?

  1. Ersetzen Sie die Batterie im Hörgerät
  2. Schließen Sie die Batterieklappe des Hörgeräts im Kopplungsmodus
  3. Das Hörgerät befindet sich drei Minuten lang im Kopplungsmodus
  4. Befolgen Sie den Kopplungsprozess, um Ihr Hörgerät mit Ihrem Android Smartphone zu verbinden

Um sicherzustellen, dass eingehende Telefongespräch auch tatsächlich an die Bluetooth-fähigen Hörgeräte weitergeleitet werden, sollten Sie zum Annehmen des Gesprächs den Taste am Hörgerät drücken.

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht funktionieren, erhöhen Sie die Lautstärke des Anrufs über die Lautstärketasten am Telefon.

Bei ausgehenden Anrufen muss der Anruf über das Smartphone initiiert werden. In Abhängigkeit von der Smartphone-Konfiguration kann der Anruf automatisch an die Bluetooth-fähigen Hörgeräte weitergeleitet werden.

Wenn der Anruf nicht automatisch an ein Bluetooth-fähiges Hörgerät weitergeleitet wird, tippen Sie auf das Bluetooth-Symbol, um die Übertragung auf die Hörgeräte zu aktivieren oder zu deaktivieren.

Wenn die Taster am Hörgerät als Lautstärkeregler konfiguriert werden, kann die Anruflautstärke und die Geräuschkulisse der Umgebung über diese Taster angepasst werden.

Wenn die oben genannten Maßnahmen nicht funktionieren, heben Sie die Kopplung zum Smartphone auf und starten Sie das Telefon und die Hörgeräte erneut. Führen Sie anschließend die Kopplung mit dem Smartphone erneut durch.

Um sicherzustellen, dass eingehende Telefongespräch auch tatsächlich an die Bluetooth-fähigen Hörgeräte weitergeleitet werden, sollten Sie zum Annehmen des Gesprächs den Taste am Hörgerät drücken.

Es kann unter Umständen passieren, dass das Audiosignal des Telefongesprächs nicht an das Hörgerät weitergeleitet wird. Sie haben hierfür verschiedene Möglichkeiten:

  • Wenn Sie den Anrufton hören, nehmen Sie das Gespräch mit dem Taster am Hörgerät an und nicht direkt am Telefon. Dadurch wird sichergestellt, dass der Anruf direkt an das Bluetooth-fähige Hörgerät übertragen wird
  • Konfigurieren Sie Ihr Android Smartphone entsprechend, um den Anruf standardmäßig an das Hörgerät weiterzuleiten. Siehe die Konfigurationsoptionen des Smartphones
  • Sie können die Übertragung eines Telefongesprächs an das Mobilteil des Telefons auf das Hörgerät direkt während des Gesprächs umschalten. Befolgen Sie hierzu die folgenden Schritte:
  1. Suchen Sie das Bluetooth-Symbol auf dem Anrufbildschirm.
  2. Tippen Sie auf das Bluetooth-Symbol, um die Audioübertragung des Anrufs auf das Hörgerät umzuschalten
  3. Sie sollten den Anrufer jetzt über Ihr Hörgerät hören

Weitere Möglichkeiten:

  • Überprüfen Sie den Empfang am Smartphone und begeben Sie sich wenn möglich an einen Ort, an dem Sie besseren Empfang haben
  • Während eines Telefongesprächs wird die Stimme des Anrufers von den Mikrofonen der Hörgeräte verarbeitet. Überprüfen Sie die Mikrofonanschlüsse an den Hörgeräten auf Ablagerungen. Sollten Ablagerungen vorhanden sein, entfernen Sie sie mit einer Bürste oder einem Tuch.
  • In sehr lauten Umgebungen kann es für die Hörgeräte erschwert sein, die Stimme des Anrufers zu verarbeiten. Begeben Sie sich in einem solchen Fall in eine etwas ruhigere Umgebung oder leiten Sie das Telefongespräch alternativ auf das Telefon um; sprechen Sie dann direkt in das Mikrofon des Telefons
  • Sollte dies nicht funktionieren, heben Sie die Kopplung am Telefon auf und starten Sie Telefon und Hörgeräte neu. Führen Sie dann die Kopplung am Telefon erneut durch

Wenn Sie den Anruf direkt über die Hörgeräte begonnen haben, lässt sich dieser auch wieder auf das Smartphone verlegen, sodass die andere Person den Anrufer hören kann.

So wird das Anrufer-Audiosignal wieder umgeleitet:

  • Öffnen Sie während eines Anrufs die App auf Ihrem Mobiltelefon (der Bildschirm ist während des Anrufs aktiv)
  • Suchen Sie nach dem Bluetooth-Symbol und tippen Sie es an, um die Übertragung des Anrufer-Audiosignals an die Hörgeräte zu deaktivieren
  • Stellen Sie sicher, dass das Symbol deaktiviert ist, bevor Sie das Telefon einer anderen Person übergeben

Bluetooth darf nicht vollständig deaktiviert werden, nur das Bluetooth-Symbol in der App auf Ihrem Smartphone.

 

Ja. Google Now/Google Assistant ist kompatibel mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten von HANSATON. Rufen Sie Google Now/Google Assistant ganz normal über ein Android Smartphone auf. Wenn die Hörgeräte mit dem Smartphone verbunden sind, können Sie das Audiosignal von Google Now/Google Assistant über das Hörgerät hören.

Ja. Bluetooth-fähige Hörgeräte unterstützen Skype, FaceTime und WhatsApp zum Telefonieren und für Videotelefonie. Der Anruf wird in dasselbe Hörgerät wie bei einem normalen Telefonanruf übertragen. Beachten Sie jedoch, dass das Abspielen von Videos oder Musik bei Sound SHD Stream Hörgeräten nicht unterstützt wird.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte sind Bluetooth 4.2 zertifiziert. Jedes Mobilgerät, das Bluetooth, Hands-Free-Profil (HFP; Freisprechprofil) und A2DP unterstützt, sollte damit funktionieren.

  • Bei Anrufen sollte jedes Telefon funktionieren, das Bluetooth 2.1 oder höher unterstützt
  • Telefone mit Bluetooth-Versionen vor 2.1 können unter Umständen funktionieren. Dies ist allerdings nicht garantiert.
  • Die Mindestvoraussetzungen für das Smartphone zur Verwendung der Stream Remote App sind:
    • iOS-Version 10.2 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher
    • Android-Version 6.0 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher

Ja, mit Sound SHD stream ist es möglich, Bluetooth-fähige Hörgeräte mithilfe der Stream remote App mit bis zu zwei Telefonen zu koppeln. Das Telefon mit aktiver Verbindung zum Hörgerät bezieht den Ton des Anrufs. Wir empfehlen, die Stream remote App nur auf dem Haupttelefon zu verwenden. Sound XC und AQ sound XC powered by EXCITE,  Sound XC Pro und AQ sound XC Pro powered by EXCITE Pro können nur mit einem Telefon gekoppelt werden.

Zwei der drei aufgelisteten Geräte verbinden die Hörgeräte mit der Stream remote App. Das dritte erlaubt es dem Nutzer, Anrufe direkt auf dem Telefon zu empfangen.

Wenn Sie die Bluetooth-Funktionalität zum ersten Mal koppeln, ist dies ein ganz normaler Vorgang. Es wird gegebenenfalls „Freihändig“ oder eine Reihe von Zahlen im Format xx:xx:xx:xx:xx:xx angezeigt. Nach einigen Sekunden wird der Modellname des Hörgeräts angezeigt.

Das ist normal. Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte nutzen bei Telefonanrufen Bluetooth Classic mit dem Freisprechprofil (HFP) und zum Streamen das A2DP-Profil.

Sobald Hörgeräte mit dem Telefon gekoppelt sind, ist ein Verbindungston zu hören, der anzeigt, dass das Koppeln erfolgreich war. Der Verbindungsstatus wird im Bluetooth-Menü des Telefons angezeigt.

Obwohl der offizielle Bluetooth-Standard 10 m als maximale Bluetooth-Reichweite angibt, hängt die tatsächliche Reichweite von vielen Faktoren ab und kann geringer sein. Wir empfehlen eine Entfernung von 5 Metern zwischen Telefon und Hörgeräten.

Nein. Das Telefon benötigt das Hörgeräte-Profil zur Verbindung mit den Hörgeräten nicht

Um die Anrufqualität zu verbessern, können Sie folgendes versuchen:

  • Überprüfen Sie die Signalstärke am Mobiltelefon und/oder begeben Sie sich an einen Ort mit einem besseren Empfang
  • Ändern Sie die Position des Telefons und stellen Sie dabei sicher, dass sich zwischen dem Telefon und den Hörgeräten keine Hindernisse wie Ihr Körper, eine Mauer oder harte Oberfläche befinden, da diese das kabellose Audio-Signal beeinträchtigen können.
  • Stellen Sie sicher, dass die maximale Entfernung zwischen Telefon und Hörgerät nicht überschritten wird. Obwohl der offizielle Bluetooth-Standard 10 m als maximale Bluetooth-Reichweite angibt, hängt die tatsächliche Reichweite von vielen Faktoren ab und kann geringer sein
  • Nehmen Sie das Telefon mit, wenn Sie sich während eines Anrufs bewegen
  • Stellen Sie sicher, dass das Telefon den Anruf an die Hörgeräte und nicht die Lautsprecher des Telefons überträgt. Stellen Sie dafür die Umleitung des Anruftons auf das Bluetooth-Headset und nicht auf Telefonlautsprecher ein

Entfernen Sie sich, sofern möglich, von der Geräuschquelle. Suchen Sie sich am besten einen ruhigen Ort für Telefonanrufe. Dies verbessert auch die Klangqualität für die Person am anderen Ende der Leitung.

Mithilfe der Lautstärkeregler an Ihrem Smartphone lässt sich die Lautstärke des Anrufs erhöhen.

  • Der Taster am Bluetooth-fähigen Hörgerät selbst kann so konfiguriert werden, dass er als Lautstärkeregler funktioniert. Wenn dies während eines Anrufs der Fall ist:
    • Um die Lautstärke des Anrufs zu erhöhen und die Tonkulisse der Umgebung leiser zu machen, drücken Sie den Taster am rechten Hörgerät drücken
    • Um die Anruflautstärke leiser zu machen und die Tonkulisse der Umgebung laut zu machen, drücken Sie den Taster am linken Hörgerät

Weitere Informationen hinsichtlich der Lautstärkeeinstellung finden Sie in der Kurzanleitung.

Der Hörakustiker kann in der Anpasssoftware die Seite wechseln, zu der Anrufe gestreamt werden.

Die Lautstärke bei einem Telefonanruf lässt sich bei Verwendung eines Bluetooth-fähigen Hörgeräts auf zwei Arten ändern:

  • über die Tasten zur Lautstärkeeinstellung am Mobiltelefon
  • Der Taster am Bluetooth-fähigen Hörgerät selbst kann so konfiguriert werden, dass er als Lautstärkeregler funktioniert. Wenn dies während eines Anrufs der Fall ist:
    • Um die Lautstärke des Anrufs zu erhöhen und die Tonkulisse der Umgebung leiser zu machen, drücken Sie den Taster am rechten Hörgerät drücken   
    • Um die Anruflautstärke leiser zu machen und die Tonkulisse der Umgebung laut zu machen, drücken Sie den Taster am linken Hörgerät

Weitere Informationen hinsichtlich der Lautstärkeeinstellung finden Sie in der Kurzanleitung.

Die Sound SHD stream-Bluetooth-fähige Hörgeräte verwenden unterschiedliche Arten von Wireless-Technologie, um sich mit unterschiedlichen Geräten zu verbinden. Das Hörgerät nutzt Bluetooth Classic, um sich mit Mobiltelefonen zu verbinden. Dies erlaubt das Streamen des Anruftons an nur ein Ohr (Freisprechprofil HFP). Der TV Connector ist mit AirStream™-Technologie ausgestattet. Dies erlaubt Streamen an zwei Hörgeräte gleichzeitig.

Die Sound SHD Stream Bluetooth-fähigen Hörgeräte nutzen eine Funktion, die QuickSync genannt wird. Über diese Funktion können Sie den Klingelton über beide Ohren hören. Aufgrund von Einschränkungen von Bluetooth Classic können Telefonanrufe nur über ein Ohr gestreamt werden.

Falls Sie fernsehen und einen Anruf erhalten, wird der Klingelton automatisch auf beiden Ohren zu hören sein. Betätigen Sie den Taster, um den Anruf anzunehmen. Bei Beendigung des Anrufs kehren die Hörgeräte automatisch zurück zum TV-Programm.

Wenn Sie telefoniert haben und weiter fernsehen wollen, wechseln die Hörgeräte automatisch zurück zur Übertragung über den TV Connector, sobald Sie aufgelegt haben.

Ja. XC Pro Hörsysteme mit EXCITE Pro und XC Hörsysteme mit EXCITE können Medien von Ihrem Smartphone streamen. Sound SHD Stream unterstützt nur Anrufe über Bluetooth®.

Nein. Ein Paar Bluetooth-fähiger Hörgeräte wird als ein System konfiguriert. Daher kann das zweite Hörgerät nicht separat mit einem anderen Bluetooth-fähigen Gerät gekoppelt werden.

Ja. Sofern die Festnetztelefone die Bluetooth-Technologie einschließlich dem Freisprechprofil unterstützen.

Das ist normal. Bei Sprachansagen (Caller ID) kommt eine Version von Bluetooth zum Einsatz, die momentan nicht auf Bluetooth-fähigen Hörgeräten unterstützt wird.

Die Bluetooth-fähige Hörgeräte verwenden das aktuellste 2,4-GHz-Bluetooth-Protokoll. Ältere Modelle von Hörgeräten werden auch „wireless“ genannt, nutzen aber eine digital kodierte induktive Verbindung mit 10,6 MHz. Es liegt keine Kompatibilität zwischen den verschiedenen Geräten vor.

Hinweis: Es ist NICHT möglich, ältere Hörgeräte zu aktualisieren, damit sie 2,4-GHz-Bluetooth-Technologie unterstützen.

Die HANSATON Hörgeräte, die das neuste Bluetooth-Protokoll mit 2,4 GHz unterstützen, sind momentan:

  • sound SHD stream
  • Sound XC powered by EXCITE
  • AQ Sound XC powered by EXCITE

In diesem Abschnitt werden solche Hörgeräte als Bluetooth-fähige Hörgeräte oder einfache Hörgeräte bezeichnet.

Nein. Bluetooth-fähige Hörgeräte wurden zwar entworfen, um maximalen Schutz gegen Feuchtigkeit und Schmutz beim Tragen zu bieten und sie können auch beim Sport oder bei leichtem Regen getragen werden, sie sind aber nicht für Wasseraktivitäten wie Schwimmen, Baden oder Duschen gedacht. Chemikalien im Wasser (Salz, Chlor, Seife, Shampoo etc.) können die Hörgeräte beschädigen.

Falls die Hörgeräte doch mal nass werden sollten, entnehmen Sie bitte der Bedienungsanleitung Informationen darüber, wie sie getrocknet werden können.

Ja. Jedoch müssen alle Geräte in den Flugmodus versetzt werden, wenn ein Flugbegleiter dies verlangt.

Flugmodus bedeutet, dass Bluetooth deaktiviert wird, während die Hörgeräte eingeschaltet sind. In diesem Modus verbinden sich die Hörgeräte nicht mit dem Mobiltelefon, dem Tablet oder Computer.

So stellen Sie den Flugmodus an den Bluetooth-fähigen Hörgeräten ein:

  • Öffnen Sie die Batterieklappe
  • Halten Sie den Taste gedrückt und schließen Sie die Batterieklappe
  • Halten Sie den Taster weitere zehn Sekunden lang gedrückt, nachdem Sie die Batterieklappe wieder geschlossen haben

Nach zehn Sekunden schalten sich die Bluetooth-fähigen Hörgeräte ein und Bluetooth wird deaktiviert. Dieser Vorgang muss für jedes Hörgerät wiederholt werden.

Um den Flugmodus zu beenden, müssen Sie einfach die Batterieklappe öffnen und wieder schließen, um die Hörgeräte mit aktiviertem Bluetooth neu zu starten.

Es werden die folgenden Bluetooth-Profile unterstützt:

  • Bluetooth Classic mit HFP (kabellose Telefonie) und Advanced Audio Distribution Profile (A2DP; zur Übertragung von Audiodaten)
  • Bluetooth Low Energy

Bitte beachten Sie, dass Sound SHD Stream nur Bluetooth Classic mit HFP (kabellose Telefonie) und Bluetooth Low Energy unterstützt.

Nein. Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte unterstützen das weit verbreitete Standard-Bluetooth-Freisprechprofil für Telefonanrufe.

Wenn Bluetooth-fähige Hörgeräte ein Problem mit der Bluetooth-Verbindung zum Smartphone erkennen, versuchen sie automatisch, sich neu zu verbinden. Manchmal wird dies durch einen Neustart erreicht. Der Vorgang sollte nicht länger als 10 Sekunden dauern.

Der Klingelton für einen eingehenden Anruf auf ein Bluetooth-fähiges Hörgerät kann nicht ausgeschaltet werden.

Bluetooth ist ein kabelloses Netzwerkprotokoll (wie WLAN) mit einer kurzen Reichweite, das sich schnell und automatisch mit verbundenen Geräten ohne Kabel verbinden lässt. Es kann zur Verbindung folgender Geräte eingesetzt werden:

  • Mobiltelefon zu Mobiltelefon zum Austausch von Bildern, Klingeltönen, Musik usw.
  • Computer zu Geräten wie Computer-Maus, Tastatur, Drucker usw.
  • Headsets zu Mobiltelefonen zum freihändigen Telefonieren (Bluetooth-Systeme in Autos)

Bluetooth-fähige Geräte entdecken und verbinden sich automatisch miteinander, um so die Kommunikation zwischen den Geräten zu vereinfachen.

Die aktuelle Bluetooth-Version ist 4.2. Es gibt zwei Versionen: Bluetooth Classic und Bluetooth Low Energy.

  • Bluetooth Classic eignet sich ideal zum Verbinden von Mobiltelefonen mit Bluetooth-fähigen Headsets zum Telefonieren.
  • Bluetooth Low Energy ist eine stromsparende Version von Bluetooth und ist für Sensoren und Zubehör mit niedrigem Stromverbrauch gedacht. Es eignet sich ideal für Anwendungen, die keine dauerhafte Verbindung erfordern, jedoch eine lange Akkulaufzeit voraussetzen. Für das Streamen von Audio ist es nicht geeignet.

Dieser Hörgerätetyp ist von der Bewertung der speziellen Absorptionsrate (SAR) ausgenommen, weil sie die Empfehlungen der Europäischen Kommission und der USA erheblich unterschreiten.

Wenn die Bluetooth-fähigen Hörgeräte ausgeschaltet werden, wird die Verbindung zum gekoppelten Gerät, beispielsweise einem Mobiltelefon, automatisch getrennt.

Weitere Gründe für die Verbindungstrennung zum Telefon sind:

  • Der Akku des Hörgeräts ist leer
  • Bluetooth ist auf dem Telefon deaktiviert
  • Das Telefon befindet sich außerhalb der Reichweite (mehr als 10 m) der Hörgeräte. Wenn die Verbindung zu den Hörgeräten getrennt wird, weil Sie sich außerhalb der Reichweite befinden, kann die erneute Verbindung bis zu zwei Minuten in Anspruch nehmen

Das Telefon ist gegebenenfalls mit einem anderen Gerät verbunden (beispielsweise dem Bluetooth-System in einem Auto).

Normalerweise verbinden sich die Bluetooth-fähigen Hörgeräte direkt während des Kopplungsvorgangs mit dem Bluetooth-fähigen Gerät. Jedoch kann es vorkommen, dass Sie von anderen Bluetooth-fähigen Geräten gelegentlich nach einem PIN-Code gefragt werden. Wenn Sie danach gefragt werden, lautet der PIN-Code 0000 (vier Nullen).

Nein. Bluetooth-Hörgeräte sind nicht kompatibel mit Ringschleifensystemen.

Nein.  Bluetooth-fähige Hörgeräte sind nicht für die Verwendung mit Smartwatches vorgesehen.

Nein. Die meisten Bluetooth-Systeme in einem Auto koppeln sich mit Eingabegeräten, beispielsweise Smartphones. Bluetooth-fähige Hörgeräte sind Ausgabegeräte und können damit nicht verbunden werden.

Ja, Sound XC und AQ sound XC powered by EXCITE, Sound XC Pro und AQ sound XC Pro powered by EXCITE Pro können Medien von Ihrem Smartphone streamen. Obwohl sich Sound SHD stream mit dem Computer per Bluetooth verbinden kann, werden Anrufe nur über Programme wie FaceTime, Skype oder WhatsApp unterstützt. Sie können nicht verwendet werden, um Hörbücher, Musik, Videos oder andere gestreamte Medieninhalte zu hören.

Nein. Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte sind nicht direkt mit Heimlautsprechern kompatibel.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte nutzen eine vollständig kabellose, neue Technologie, die mit folgendem Zubehör kompatibel ist:

  • Stream Remote App
  • TV Connector
  • Akku-Set
  • RogerDirect® die neue Möglichkeit, die EXCITE Pro Hörsysteme direkt an das Roger®-Portfolio anzubinden
  • PartnerMic
  • Remote Control

Das folgende Zubehör ist NICHT kompatibel:

  • remoteHD App
  • Remote Control 2
  • Remote control
  • IIC Fernbedienung
  • uStream
  • uDirect 3
  • uDirect 2
  • uMic
  • uTV 3
  • uTV 2
  • Smart Control Remote

Ja. Stellen Sie sicher, dass Bluetooth an einem Computer oder Tablet aktiviert ist. Suchen Sie nach Bluetooth-fähigen Geräten im Menü für die Verbindungseinstellungen.

Öffnen Sie die Batterieklappen des Bluetooth-fähigen Hörgeräts, warten Sie 5 Sekunden und schließen Sie die Batterieklappen wieder, um den Bluetooth-Kopplungsmodus zu aktivieren. Wenn bei Ihrem Hörgerät keine Batterieklappe vorhanden ist, schalten Sie zuerst beide Hörgeräte durch Drücken des unteren Tastenteils aus, bis die LED rot leuchtet (4 Sekunden). Schalten Sie dann beide Hörgeräte durch erneutes Drücken derselben Taste wieder ein, bis die LED grün leuchtet (2 Sekunden).

Der Kopplungsvorgang zwischen Hörgerät und Tablet oder Computer dauert ungefähr drei Minuten. Der Tablet oder Computer zeigt eine Liste der gefundenen Bluetooth-fähigen Geräte an. Wählen Sie aus dieser Liste Ihre Hörgeräte aus.

Sobald die Kopplung abgeschlossen ist, ertönt ein Bestätigungston über das Hörgerät.

Wenn das Auto mit einem Bluetooth-System ausgestattet ist, welches zuvor mit Ihrem Telefon verbunden war, könnte es jedes mal, wenn Sie sich in das Auto setzen, erneut versuchen, sich damit zu verbinden. Dies kann zu einem Verlust der Verbindung zum Hörgerät führen, weil das Telefon jeweils immer nur eine Verbindung herstellen kann.

Das tatsächliche Verhalten hängt von der Version und Konfiguration des Bluetooth-Systems im Auto ab. Um ein unerwünschtes Wechseln zu vermeiden, sollten Sie das Bluetooth-System des Autos aus der Liste der gekoppelten Geräte über die Konfigurationsanzeige in Ihrem Smartphone löschen.

Die HANSATON Stream remote App bietet eine simple Anleitung, wenn Sie die App zum ersten Mal öffnen. Folgen Sie einfach den Anweisungen zum Koppeln Ihrer Hörgeräte mit dem Smartphone.

Nein. Um die Stream remote app zu verwenden, folgen Sie einfach den Anweisungen zur Kopplung, wenn Sie die App öffnen. Wenn Sie hingegen wollen, dass der Ton von Anrufen über die Hörgeräte zu hören ist, müssen Sie Ihre Hörgeräte direkt über die Bluetooth-Einstellungen des Smartphones koppeln.

Mit der Stream Remote App kann nur die Lautstärke des Hörgeräts geregelt werden. Die Anruflautstärke wird direkt am Telefon eingestellt.

Es wird empfohlen, die Einstellungen des Android-Smartphones aufzurufen (diese sind je nach Modell des Android-Smartphones unterschiedlich) und Bluetooth auszuschalten. Warten Sie 10 Sekunden und schalten Sie Bluetooth wieder ein.

Öffnen Sie die stream remote App, sobald Bluetooth eingeschaltet ist.

Falls sich das Problem so nicht beheben lässt, entfernen Sie die Bluetooth-Kopplung aus Ihrem Smartphone und koppeln Sie die Hörgeräte erneut mit Ihrem Smartphone.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte sind NUR mit der HANSATON Stream Remote App kompatibel. Die HANSATON remoteHD App ist nicht mit Bluetooth-fähigen Hörgeräten kompatibel und funktioniert nur mit Streaming-Geräten wie HANSATON uDirect 3.

Nein. Die HANSATON Stream remote App funktioniert nur auf Smartphones, die Bluetooth LE (Low Energy) unterstützen.

Die minimalen Systemanforderungen für Smartphones sind:    

  • iOS-Version 10.2 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher
  • Android-Version 6.0 und Bluetooth-Version 4.2 oder höher

Wenn die stream remote App sich nicht mit den Bluetooth-fähigen Hörgeräten verbinden lässt, versuchen Sie Folgendes:

  • Die Hörgeräte neu zu starten, indem Sie die Batterieklappe öffnen, 5 Sekunden warten und die Batterieklappe wieder schließen. Wenn bei Ihrem Hörgerät keine Batterieklappe vorhanden ist, schalten Sie zuerst beide Hörgeräte durch Drücken des unteren Tastenteils aus, bis die LED rot leuchtet (4 Sekunden). Schalten Sie dann beide Hörgeräte durch erneutes Drücken derselben Taste wieder ein, bis die LED grün leuchtet (2 Sekunden).
  • Löschen Sie die gekoppelten Hörgeräte von Ihrem Smartphone und führen Sie anschließend die Kopplung mit Ihrem Smartphone erneut durch

Starten Sie das Telefon neu und koppeln Sie die Hörgeräte erneut mithilfe der HANSATON stream remote app erneut.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte von HANSATON lassen sich nicht direkt mit einem Fernsehgerät verbinden. Um das Audiosignal des Fernsehgeräts über Ihre Bluetooth-fähigen Hörgeräte zu streamen, benötigen Sie den TV Connector. Dadurch verwandeln sich Ihre Hörgeräte in kabellose Stereo-Headsets.

Weitere Informationen zum TV Connector finden Sie in der beiliegenden Gebrauchsanleitung zum TV Connector.

Die Bluetooth-fähigen Hörgeräte von HANSATON nutzen eine revolutionäre neue kabellose Streaming-Technologie, die nur mit dem neuen TV Connector kompatibel ist.

uTV3 funktioniert zusammen mit Streaming-Geräten von HANSATON, beispielsweise uDirect 3, und ist mit nicht Bluetooth-fähigen Hörgeräten von HANSATON wie AQ sound SHD oder jam SHD kompatibel.

Um Zugriff auf die vollständigen Anweisungen zu haben, laden Sie sich bitten die Gebrauchsanleitung für den TV Connector hier herunter.

Um den TV Connector für die kabellosen Bluetooth-fähigen Hörgeräte einzurichten, befolgen Sie bitte die nachstehenden Schritte:

  1. Entnehmen Sie den TV Connector aus seiner Verpackung. Schließen Sie das Micro-USB-Ende des USB-Kabels an den Anschluss auf der Rückseite des TV Connector an
  2. Verbinden Sie das größere Ende des USB-Kabels mit der Stromversorgung
  3. Schließen Sie das Stromkabel an eine Wandsteckdose an
  4. Schließen Sie das andere Ende des Audiokabels an den AUDIO OUT-Anschluss Ihres Fernsehgerät an
  5. Sobald eine Verbindung zum Stromnetz besteht, leuchtet die LED grün. Dies deutet an, dass das Gerät zum Streamen bereit ist
  6. Wenn der TV Connector zum ersten Mal an eine Stromquelle angeschlossen wird, stellen Sie sicher, dass die Hörgeräte eingeschaltet sind und sich in einem Radius von einem Meter zum Gerät befinden, um die automatische Verbindung herzustellen. Sobald die Verbindung hergestellt wurde, spielt das Hörgerät eine Bestätigungsmelodie ab

Herzlichen Glückwunsch! Ihre Hörgeräte sind jetzt mit dem TV Connector verbunden.

Innerhalb von zehn Sekunden nachdem Sie das Fernsehgerät eingeschaltet haben, ertönt eine Bestätigungsmelodie, die anzeigt, dass sich das Bluetooth-fähige Hörgerät erfolgreich mit dem TV Connector verbunden hat.

Nein. Die HANSATON Stream remote App kann verwendet werden, um den Balance zwischen der Lautstärke des Fernsehers und der Umgebungslautstärke einzustellen, während eine Verbindung zum TV Connector besteht.

Der TV Connector wechselt in den Standby-Modus, wenn es 45 Sekunden kein (oder nur ein sehr schwaches) Audio-Signal gegeben hat. Es kann bis zu 45 Sekunden dauern, bis der TV Connector nach dem Standby-Modus wieder aktiv wird.

Der TV Connector kann mit einer unbegrenzten Anzahl von kompatiblen Bluetooth-fähigen Geräten verbunden werden. Um ein neues Paar Bluetooth-fähiger Hörgeräte mit dem TV Connector zu verbinden, beachten Sie bitte die folgenden Schritte:

 

  1. Stellen Sie sicher, dass die Hörgeräte eingeschaltet sind und sich innerhalb von einem Meter zum TV Connector befinden.
  2. Drücken Sie die Connect-Taste an der Rückseite des TV Connector, bis die Leuchte beginnt, schnell blau zu blinken

Eine Bestätigungsmelodie wird über die Hörgeräte abgespielt, um anzuzeigen, dass sie erfolgreich mit dem TV Connector gekoppelt wurden. Dieser Vorgang kann bis zu zehn Sekunden dauern.

Der TV Connector kann Ton bis zu 15 Meter in jede Richtung übertragen, um das Audiosignal an Ihre kompatiblen Bluetooth-Hörgeräte zu senden.

Die Reichweite des TV Connector beträgt bis zu 15 Meter. Idealerweise sollten die Geräte nicht weiter als 15 Meter voneinander entfernt sein. Wenn mehr als ein TV Connector verbunden ist, wählt Ihr Bluetooth-fähiges Hörgerät das erste empfangene Signal aus.

Ja. Wenn dies von Ihrem Hörakustiker eingestellt wurde, können Sie einfach auf den Taster an Ihrem Hörgerät drücken, um zwischen TV Connector-Programm und automatischem Modus umzuschalten.

Der TV Connector aktiviert sich nur, wenn der Fernseher eingeschaltet ist.

Schalten Sie einfach den Fernseher oder die andere verbundene Audio-Quelle aus, um den TV Connector auszuschalten. Der TV Connector schaltet sich automatisch in den Standby-Modus, spätestens nach 45 Sekunden.

Um den TV Connector zurückzusetzen, befolgen Sie bitte die nachfolgenden Schritte:

  1. Halten Sie die Connect-Taste an der Rückseite des TV Connector sieben Sekunden lang gedrückt
  2. Während dieser sieben Sekunden blinkt die LED zunächst blau, dann rot. Sobald der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist, leuchtet die LED orange.

Sobald der Rücksetzvorgang abgeschlossen ist, werden alle zuvor gekoppelten Hörgeräte aus dem Speicher des TV Connector gelöscht.

Ja. Der TV Connector kann mit Audio-Quellen wie Stereo-Anlagen, Computern, Tablets und Mobiltelefonen verbunden werden. Stecken Sie einfach das analoge 3,5-mm-Audiokabel in den Audioausgang (AUDIO OUT) Ihrer Audio-Quelle.

Ja. Wenn Ihre Hörgeräte mit Ihrem Mobiltelefon verbunden sind, können Sie Anrufe erhalten, selbst wenn Sie den TV Connector verwenden.

Im Falle eines eingehenden Anrufs unterbrechen die Hörgeräte automatisch das Audiosignal vom TV Connector und das Signal für eingehende Anrufe wird in den Hörgeräten wiedergegeben. Nach dem Anruf wechseln die Hörgeräte wieder automatisch zurück zum Audiosignal des TV Connectors.

Das 3,5-mm-Audiokabel ist in den Audioausgang (AUDIO OUT) Ihres Fernsehers gesteckt. Überprüfen Sie die Audio-Einstellungen Ihres Fernsehers, um die Lautsprecher parallel laufen zu lassen.

Andernfalls können Sie auch das optische (TOSLINK) Kabel anstelle des analogen 3,5-mm-Audiokabels verwenden, um den TV Connector mit der Audioquelle zu verbinden.

Das TV Connector-Signal über das Hörgerät kann eine kurze aber merkliche Verzögerung haben. Sie können die Audio-Verzögerung der Lautsprecher Ihres Fernsehgeräts in den Audioeinstellungen des Fernsehgeräts anpassen.

Für weitere Informationen beachten Sie bitte die Benutzeranleitung für Ihr Fernsehgerät.

Nein. Der TV Connector ist nicht mit DTS-Audiosignalformaten kompatibel.

Der TV Connector kann nur Dolby Audio-, Mono- oder Stereo-Audio-Signale empfangen und übertragen. Stellen Sie bitte sicher, dass das Fernsehgerät (bzw. die Audioquelle) keine DTS-Audioeinstellungen nutzt.

Wenn diese Audiosignale erkannt werden, blinkt die LED-Leuchte am TV Connector rot. Wenn dies der Fall ist, ändern Sie in den Audioeinstellungen Ihres Fernsehgeräts das Audiosignal auf Dolby Audio oder Stereo (PCM).

Das geschieht, wenn Sie den Verbindungsknopf auf dem TV Connector drücken und gleichzeitig das Stromkabel einstecken.

Falls die orange/gelbe LED-Statusanzeige leuchtet, funktioniert der TV Connector nicht ordnungsgemäß. Um dies zu korrigieren, trennen Sie das Stromkabel und schließen Sie es erneut an. Achten Sie darauf, dass Sie während dieses Vorgangs nicht versehentlich die Connect-Taste drücken.

Unterschiedliche Audioquellen verfügen über unterschiedliche Ausgabelautstärken.

Passen Sie die Balance zwischen der Audioquelle und Ihrer Umgebung über den Taster an Ihrem Hörgerät an.

Sollten Sie weiterhin Probleme mit der Lautstärkeanpassung haben, wenden Sie sich an Ihren Hörakustiker.

Wenn Sie den Ton der Audio-Quelle (z. B. Fernseher) nicht hören können, überprüfen Sie Folgendes:

  • Stellen Sie sicher, dass jedes Hörgerät funktioniert und über eine intakte Batterie verfügt
  • Stellen Sie sicher, dass Sie sich in maximal 15 Metern Abstand zum TV Connector befinden
  • Stellen Sie sicher, dass auf dem TV Connector ein grünes Licht zu sehen ist. Dieses zeigt an, dass das Gerät ein Audio-Signal überträgt
  • Stellen Sie sicher, dass der TV Connector mit der Stromversorgung verbunden und an eine Stromquelle angeschlossen ist
  • Stellen Sie sicher, dass der TV Connector korrekt mit dem TV über ein analoges 3,5-mm-Audiokabel oder das optische (TOSLINK) Kabel verbunden ist
  • Stellen Sie sicher, dass das Audiokabel fest in den TV Connector und den Fernseher (oder die Audio-Quelle) gesteckt ist
  • Stellen Sie sicher, dass der Fernseher angeschaltet und das Audio-Signal nicht stummgeschaltet ist
  • Schalten Sie den Fernseher aus. Trennen Sie den TV Connector von der USB-Stromversorgung und dem Fernseher. Schließen Sie den TV Connector erneut an die USB-Stromversorgung und das Fernsehgerät an. Schalten Sie den Fernseher ein
  • Falls nötig, koppeln Sie Ihre Hörgeräte erneut mit dem TV Connector, indem Sie den Verbindungsknopf auf der Rückseite des TV Connectors betätigen. In den folgenden 10 Sekunden hören Sie einen Bestätigungston, der anzeigt, dass die Geräte gekoppelt wurden

  • Überprüfen Sie, ob beide Hörgeräte über eine funktionierende Batterie verfügen und eingeschaltet sind.
  • Stellen Sie sicher, dass das Audiokabel fest in den TV Connector und den Fernseher (oder die Audio-Quelle) gesteckt ist.
  • Koppeln Sie die Hörgeräte erneut mit dem TV Connector, indem Sie den Verbindungsknopf auf der Rückseite des TV Connectors drücken, bis Sie einen Bestätigungston von Ihren Hörgeräten hören, der das erfolgreiche Koppeln signalisiert

Stellen Sie sicher, dass das analoge 3,5-mm-Audiokabel fest in den TV Connector und die Audio-Quelle gesteckt ist.

Falls das Knacken weiterhin besteht, überprüfen Sie, ob das analoge 3,5-mm-Audiokabel beschädigt ist. Sollte das Kabel beschädigt sein, muss es ersetzt werden. Kontaktieren Sie Ihren Hörakustiker für weitere Unterstützung.

Sie können mit Ihren Bluetooth-fähigen Hörgeräten:

  • bis zu zwei TV Connector-Geräte koppeln
  • Anschluss an einen TV Connector
  • Schalten Sie mit der Umschalttaste zwischen den Programmen Ihres Hörgeräts und den zwei TV Connector-Geräten um.

Wenn Sie mehr als zwei TV Connector-Geräte mit Ihren Hörgeräten koppeln, ersetzt der letzte gekoppelte TV Connector den ältesten gekoppelten TV Connector.

Unsere Bluetooth-fähigen Hörgeräte verbinden sich automatisch mit dem TV Connector, wenn:

  • der TV Connector an eine Audioquelle angeschlossen ist
  • die Audioquelle eingeschaltet ist
  • Sie haben Ihr Hörgerät zu erst mit dem TV Connector gekoppelt
  • Sie befinden sich innerhalb der Reichweite des TV Connector
  • Ihr Hörakustiker hat die Funktion zum automatischen Verbinden eingeschaltet

Im Folgenden finden Sie die Gründe dafür, weshalb der TV Connector sich nicht mehr mit Ihrem Hörgerät verbinden lässt:

Grund 1:

Sie haben wahrscheinlich während Sie sich etwas auf Ihrem Fernsehgerät angeschaut haben und den Inhalt über Ihr Hörgerät gestreamt haben, aus Versehen auf den Taster an Ihrem Hörgerät gedrückt und so das Streaming vom TV Connector beendet und auf das automatische Programm umgeschaltet.  Das TV Connector-Programm ist weiterhin im Hintergrund verfügbar, wenn Sie sich in der Reichweite des TV Connector aufhalten.

Wenn dies der Fall ist, drücken Sie am Hörgerät erneut auf den Taster, um zum TV Connector-Programm zurückzukehren.

Grund 2:

Wenn es eine lange Ruhephase (oder Phase mit niedriger Lautstärke) im Fernsehgerät gibt, beispielsweise während eines Snooker-Spiels, beendet der TV Connector die Übertragung automatisch nach 45 Sekunden. Wenn Sie in diesem Moment den Raum betreten, kann es passieren, dass sich Ihr Hörgerät nicht sofort mit dem TV Connector verbindet.

Warten Sie in diesem Fall, bis wieder ein Ton zu hören ist. Das Hörgerät sollte automatisch auf das TV Connector-Programm wechseln.


Wiederaufladbare Hörgeräte mit Lithium-Ionen-Akku

  1. Bewahren Sie die Hörgeräte in der angeschlossenen Ladestation auf. Eine Überladung ist nicht möglich.
  2. Verbinden Sie den USB-Adapter mit dem Netzkabel und verbinden Sie anschließend das Netzkabel mit der Steckdose. Verwenden Sie zum Aufladen Ihrer Ladestation keinen Laptop oder Computer. Die Anzeigen auf dem Hörsystem leuchten, um den Ladezustand anzuzeigen.
  3. Stecken Sie Ihre Hörgeräte jede Nacht in die Ladestation. Die Ohrpassstücke sollten in das große, offene Fach gelegt werden.
  4. Wenn die Hörgeräte korrekt eingesetzt wurden, werden die Anzeigen des Hörgeräts leuchten, um zu bestätigen, dass Sie korrekt geladen werden. Eine konstant grün leuchtende Anzeige gibt an, dass die Akkus Ihrer Hörgeräte voll geladen sind.
  5. Stecken Sie Ihre Hörgeräte in die Ladestation, wenn diese nicht in Gebrauch sind. Verwenden Sie zur Reinigung keine Flüssigkeiten.
  6. Die Hörgeräte schalten sich automatisch aus, wenn sie in die angeschlossene Ladestation eingesetzt werden. Wenn ein Akkuwarnton von den Hörgeräten ausgegeben wird, stecken Sie die Hörgeräte in die Ladestation.
  7. Wenn ein Batteriewarnton zu hören ist, platzieren Sie die Hörgeräte in der Ladestation.

Wenn ein leiser Batteriewarnton ausgegeben wird, stecken Sie die Hörgeräte in die Ladestation. Versuchen Sie nicht, den Akku „neu zu starten“, indem Sie ihn ein- und ausschalten.

Die Hörgeräte müssen manuell ausgeschaltet werden, um zu vermeiden, dass der Akku entladen wird, wenn die Hörgeräte für eine längere Zeit nicht verwendet werden.

Ja. Wenn die Hörgeräte manuell ausgeschaltet werden, können Sie in der Ladestation aufbewahrt werden, sofern diese nicht eingesteckt ist.

  • Blinkende rote, orangene oder grüne Leuchten weisen auf den Ladestatus des Hörsystems hin.
  • Eine durchgehend grüne Leuchte zeigt an, dass die Hörgeräte vollständig aufgeladen sind.
  • Eine durchgehend rote Leuchte zeigt an, dass die Hörgeräte nicht geladen sind.

Die Ladestation muss mit einem USB-Kabel an eine Wandsteckdose angeschlossen werden. Die Ladestation schaltet sich automatisch an, wenn Sie sie anschließen. Es gibt keinen Netzschalter. Die Leuchten an den Hörgeräten zeigen den Status an, wenn das Ladegerät angeschlossen wird.

Schließen Sie die Ladestation direkt an eine Wandsteckdose und nicht an einen USB-Port eines Computers oder eines anderen Geräts an, um sicherzustellen, dass es während des Ladevorgangs nicht zu Stromunterbrechungen kommt.

Sobald die Ladestation eingesteckt ist, setzen Sie die Hörgeräte in die Ladesteckplätze mit den Hörern und Domes oder Ohrpassstücken in dem großen, offenen Fach. Sobald sie korrekt eingesetzt wurden, blinken die Lichter auf den Hörgeräten auf, um den Ladezustand der Hörgeräte anzuzeigen.

Wenn die Hörgeräte nicht aufleuchten oder eine durchgehend rote Leuchte an den Hörgeräten leuchtet, werden die Hörgeräte nicht geladen.

Ein durchgehend rotes Licht in der Ladestation bedeutet, dass ein Problem bei der Ladung der Hörgeräte besteht. Entfernen Sie die Hörgeräte aus der Ladestation, reinigen Sie die Kontakte und setzen Sie die Hörgeräte erneut ein.

Wenn Sie sich im Ladegerät befinden, bedeutet ein blinkendes rotes Licht auf den Hörgeräten, dass die Hörgeräte weniger als 10 % Restladung haben. Es braucht ungefähr 3 Stunden, bis sie vollständig aufgeladen sind.

Sobald die Hörgeräte voll geladen sind, leuchten die Anzeigen der Ladestation durchgehend grün. Hörgeräte können nicht überladen werden.

Verwenden Sie ein trockenes, weiches Tuch und/oder die zur Verfügung gestellte Bürste, um Schmutz von den Ladekontakten des Hörgeräts zu entfernen, und die zur Verfügung gestellte Bürste, um die Kontakte des Ladegeräts zu reinigen. Sterilisieren oder desinfizieren Sie das Ladegerät nicht und verwenden Sie keinen Alkohol oder andere Flüssigkeiten.

Die wiederaufladbaren Akkus sind so konzipiert, dass sie in den meisten Fällen über die erwartete Gesamtproduktlebensdauer der Hörgeräte halten.

Die Hörgeräte wurden eventuell nicht ausreichend lange aufgeladen. Wir empfehlen Ihnen, die Hörgeräte in der aktiven Ladestation zu belassen, wenn Sie sie gerade nicht tragen, beispielsweise in der Nacht. Um die Geräte vollständig zu laden, stellen Sie sicher, dass:

  • der Ladevorgang nicht unterbrochen wird, beispielsweise wenn die Ladestation vom Stromnetz getrennt wird oder eine USB-Quelle (z. B. ein Laptop) in den Ruhemodus wechselt
  • die Hörgeräte ausreichend guten Kontakt zur Ladestation haben. Dies wird durch eine blinkende Leuchtanzeige am Hörgerät zu Beginn des Ladevorgangs dargestellt. Achten Sie auch darauf, dass keine Ablagerungen vorhanden sind



Weitere Informationen zum Thema Hören

Unsere Ohren sind komplex. Ein guter Gehörsinn trägt dazu bei, Ihr Gehirn kontinuierlich zu stimulieren und zu fordern.

Kontakt

Wir würden gerne Ihre Meinung hören.

Hörgeräte

Finden Sie das für Ihre Bedürfnisse passende Hörgerät.


Die Bluetooth®-Wortmarke und -Logos sind eingetragene Marken von Bluetooth SIG,
Inc. Apple, iPhone, iOS und App Store sind Marken von Apple Inc. Android™, Google Play und das Google Play-Logo sind Marken von Google Inc.